ANGUS-RIND | WEIDERIND

[Deutsch Angus – die ideale Fleischrasse]

Kalieber arbeitet mit verschiedenen Weiderind-Landwirten zusammen, die uns beispielsweise mit Angus-Rindern, Galloway-Rindern und Limousin-Rindern beliefern.

Rinder der Rasse Deutsch Angus zählen zu den mittelrahmigen Tieren, haben einen lang gestreckten Körper und breite Schultern. Kopf und Klauen wirken im Vergleich zum restlichen Körperbau eher kurz. Sie sind gut bemuskelt und haben einen feinen Knochenbau. Entstanden ist die Rinderrasse in den 1950-er Jahren durch eine Kombinationskreuzung. Einheimische Zweinutzungsrassen, wie Deutsche Holstein oder Fleckvieh, wurden mit dem schottischen Aberdeen Angus gekreuzt. So entstand das Deutsch Angus als Fleischrasse, die die schottischen Merkmale wie Robustheit, Leichtkalbigkeit und Hornlosigkeit, mit den Merkmalen der in Deutschland verbreiteten Zweinutzungsrassen kombinierte.

Kalieber Angus-Rind

KREUZUNGSZUCHT MIT ERFOLG

Ursprünglich versuchten deutsche Landwirte, die Rinder der Rasse Aberdeen Angus an eine Fütterung mit Maissilage, Sojaschrot oder Quetschgetreide zu gewöhnen. Das Ergebnis dieser Versuche war jedoch viel zu fett: Das schottische Rind war eine ganzjährige Weidehaltung und eine entsprechende Ernährung gewöhnt, nicht aber das typische Mastfutter, welches bei ihm zur Verfettung beitrug. Letztendlich ist aus der Kreuzungszucht eine Fleischrasse entsprungen, die sich bestens für die Freilandhaltung auf der Weide eignet. Immer mehr Landwirte setzen beim Deutsch Angus auf eine möglichst natürliche, ursprüngliche Haltungsform, die sich auch auf die Fleischqualität auswirkt.

DEUTSCH ANGUS ALS LANDSCHAFTSPFLEGER

Deutsch Angus Rinder, die einfarbig schwarz, braun oder rot sind, sind aber nicht nur perfekt für die Fleischgewinnung geeignet. Die Tiere sind auch die idealen Landschaftspfleger und werden genau wie das Galloway-Rind seit Jahren vermehrt in der Landschaftspflege eingesetzt. Offene Brachflächen oder verwilderte Weideflächen werden von ihnen von unerwünschtem Bewuchs befreit, sodass diese als optimaler Lebensraum für verschiedenste Tier- und Pflanzenarten erhalten bleiben. Deutsch Angus Rinder werden aufgrund ihrer hervorragenden Weideeignung sehr geschätzt. Ihre festen Klauen ermöglichen eine ganzjährige Weidehaltung im Freien auch bei Wind und Wetter. Selbst schlechte bzw. sehr extreme Weidestandorte machen der Robustrinderrasse wenig aus – ihre Gesundheit und die Fleischqualität leiden darunter keinesfalls


PRODUKTE VON WEIDERINDERN

Tafelspitz vom Limousin
Ein Tafelspitz vom Limousin-Rind ist alles andere als langweilig! Es gibt nicht nur unglaublich viele Möglichkeiten, dieses Geschmackshighlight zuzubereiten, sondern dieses Prachstück aus extensiver Weidehaltung sorgt mit einem einmaligen Geschmack für ganz besondere Momente. Die ursprünglich aus Frankreich stammenden Limousin-Rinder waren um das Jahr 1950 herum fast ausgestorben. Heute sind die rotbraunen Rinder an vielen Orten auf der Welt zu finden und sorgen mit ihrem unglaublich tollen Fleisch für einmaligen Genuss.Fleisch vom Limousin ist das Highlight auf dem Grill oder in der Pfanne! Denn durch das langsame und stressfreie Wachstum, naturbelassenes Grünfutter und die tägliche Bewegung überzeugt das Limousin-Rind mit feinfaserigem, wunderbar marmoriertem Fleisch mit einmaliger Qualität. Das Fleisch ist sehr zart, von kräftiger roter Farbe und von feinen Fettäderchen durchzogen. Unsere Empfehlung:Der Tafelspitz ist ein klassisches Stück für einen langsam gegarten und sehr zarten Braten, der gekocht oder geschmort wird. Bekannt ist er vor allem als Gericht der Wiener Küche mit Meerrettichsoße. Dafür wird er im Ganzen zusammen mit Wurzelgemüse sanft in Salzwasser gekocht und anschließend in Scheiben geschnitten. Aus der Brühe lässt sich dann mit fein geriebenem Meerrettich eine kräftige Soße ziehen. Dazu passen Salzkartoffeln perfekt.Gut zu wissen:Unser Tafelspitz vom Limousin wird aus dem vorderen Schwanzstück des Rinds geschnitten, das an die Hüfte grenzt, und stammt damit aus dem Hinterviertel des Rindes. Er hat die typische spitz zulaufende Form und ist so ebenfalls als Tafelstück, Rosenspitz oder Schwanzstück bekannt.In Südamerika, vor allen in Brasilien, wird Tafelspitz auch als Steaks gebraten bzw. gegrillt. Als Piccanha wird er auf einem Spieß zubereitet, der dann am Tisch vor den Augen der hungrigen Meute herunter geschnitten wird. Für diese Zubereitungsart verbleibt der schützende Fettdeckel am Fleisch, damit der magere Tafelspitz nicht austrocknet.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Stück Tafelspitz. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

von 67,23 € bis 72,21 €

Inhalt (≙ Versandgewicht ): von 2700 bis 2900 g (24,90 € * / kg)

72,21 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Großer Rinderbraten aus dem Bug vom Limousin
Was gibt es Schöneres als einen richtig guten Rinderbraten? Und erst recht, wenn er von Limousin-Rindern aus extensiver Weiderhaltung stammt? Der Rinderbraten aus dem Bug (Schulter) vom Limousin ist ein besonderes Kalieber, das mit einem intensiven Geschmack überzeugt. Das Fleisch aus der Schulter ist langfaserig und von kräftigen Muskelfasern, gutem intramuskulärem Fett, viel Bindegewebe sowie einer Sehne in der Mitte durchzogen. Der zart marmorierte Rinderbraten aus dem Bug ist außerdem reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack – beides ganz typisch für das Limousin. Zudem überzeugt er mit einem hervorragenden Garverhalten: Er verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass am fertigen Schulterbraten auch nach einer langen Schmorzeit noch ordentlich ’was dran.Unsere Empfehlung:Aufgrund der langen Fasern, des hohen Anteils an Bindegewebe und der mittigen Sehne eignet sich der Rinderbraten aus dem Bug perfekt für einen Schmorbraten, der lange und langsam mit viel Flüssigkeit zum Beispiel im Dutch Oven gegart wird. Auch zum Kochen ist das geschmacksintensive Bratenstück aus der Schulter vom Limousin ideal. Zum Kurzbraten ist es nicht geeignet. Es braucht in jedem Fall viel Zeit, damit es zum zarten und saftigen Highlight auf dem Esstisch wird.Dafür wird der Schulterbraten zunächst bei starker Hitze scharf von allen Seiten angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus dem Bug anschließend etwa 3 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort. So wird er wunderbar mürbe und zergeht auf der Zunge.Gut zu wissen:Wir schneiden diesen Rinderbraten als Mittelbugstück aus der Rinderschulter (Bug), die an das Vorderbein anschließt. Der Schulterbraten stammt somit aus dem Vorderviertel des Rindes. Hinweis:Das Foto ist vom Bug des Limousin. Aus diesem wird ein ca. 1,5 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

von 27,30 € bis 31,20 €

Inhalt (≙ Versandgewicht ): von 1400 bis 1600 g (19,50 € * / kg)

31,20 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt
BIG Brisket vom Limousin
Das Brisket ist ein purer Genuss! Wenn man bestimmte Dinge beachtete. Denn je hochwertiger das Ausgangsprodukt, desto schmackhafter wird das Ergebnis. Deshalb eignet sich das Fleisch vom Limousin-Rind aus extensiver Weidehaltung besonders dafür. Das Brisket ist ein Teil der Rinderbrust und eigentlich gar kein edles Stück Fleisch ist. Da die Brust der mit am meisten beanspruchte Muskel eines Rindes ist, wird sie oft als Kochfleisch genutzt. Beef Brisket gehört neben Pulled Pork zur Königsdisziplin des Barbecues. Die Zubereitung eines optimalen Briskets ist dabei ähnlich der Zubereitung von Pulled Pork. Bei niedriger Temperatur gegart, wird ein Brisket zu einem echten Leckerbissen.Die Rinderbrust wird in der Regel bei niedrigen Temperaturen zwischen 100 und 130 Grad Celsius im heißen Rauch eines Smokers oder Kugelgrills zubereitet. Das Fleisch wird vorab mit einer trockenen Gewürzmischung (BBQ-Rub) eingerieben und dann zwischen 10 – 18 Stunden (je nach Dicke und Zubereitungsart) im Rauch gegart. Wenn das Brisket bis zur angepeilten Ziel-Kerntemperatur (ca. 88 – 92 Grad Celsius) gegart wurde, wird es quer zur Faser in dünne Scheiben geschnitten und serviert.Hinweis: Die angegebene Menge entspricht 1 Brisket. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

von 114,54 € bis 174,30 €

Inhalt (≙ Versandgewicht ): von 4600 bis 7000 g (24,90 € * / kg)

174,30 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt
Teres Major vom Galloway
Ideal für Genießer: Das Teres Major, auch Metzgerstück genannt, ist ein Teil des Dicken Bugstücks am hinteren Teil der Rinderschulter. Das zarte und schmackhafte Teres Major vom Galloway-Rind ist ein absolutes Premiumstück, das sich der Metzger früher oft höchstpersönlich für sich selbst zur Seite gelegt hat. Beim Teres Major handelt es sich um eine kleine Delikatesse: Langfaserig, zart wie ein Filet und herzhaft im Geschmack. Vor allem bei Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung ist das Teres Major ein absoluter Genuss. Das Teres Major eignet sich optimal als Steak, als Spieß auf dem Grill oder als Kurzbratstück in der Pfanne. Nach dem scharfen Anbraten folgen die Gar- und Ruhezeit. Vor dem Essen in feine Medaillons schneiden und anschließend den kräftigen Fleischgeschmack genießen. Hinweis: Die angegebene Menge entspricht 1 Teres Major. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

von 5,44 € bis 11,66 €

Inhalt (≙ Versandgewicht ): von 210 bis 450 g (25,90 € * / kg)

11,66 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Limousin
Der perfekte Sonntagsbraten aus extentiver Weidehaltung: Das magere Teilstück der Limousin-Rinder überzeugt mit feinen Muskelfasern und wenig Bindegewebe.Das Fleisch vom Limousin ist cholesterinarm, ausgesprochen zart und überzeugt mit einem ausgewogenen Fleisch-Fettverhältnis. Mit seinen perfekten Gareigenschaften gelingt euch ein perfekter Rinderbraten.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht einem Braten für ca. 4 Personen. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

von 30,66 € bis 35,04 €

Inhalt (≙ Versandgewicht ): von 1400 bis 1600 g (21,90 € * / kg)

35,04 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt
Dry Aged Ribeye-Steak vom Angus
Dry Aged Rib Eye Steak vom Angus – 35 Tage am Knochen gereift. Ein ganz besonderes Kalieber. Von Angus-Rindern aus extensiver Weidehaltung. Das Fleisch hat eine feinfaserige Struktur, gute intramuskuläre Fetteinlagerungen, eine ausgeprägte Marmorierung und eine kräftige rote Farbe. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen nussig-intensiven Eigengeschmack, den das Fettauge in der Mitte des Steaks bei der Zubereitung sogar noch intensiviert.Das fettdurchwachsene Dry Aged Rib Eye Steak vom Angus überzeugt mit einem perfekten Garverhalten. Ob in der Pfanne oder auf dem Grill – es lässt sich hervorragend zubereiten, verliert kaum Wasser und behält seine Form.Unsere Empfehlung:Das Dry Aged Rib Eye Steak vom Angus eignet sich zum Kurzbraten und Grillen in zwei verschiedenen Vorwärts-Varianten. Variante 1: Das gute Stück wird vollständig in der Pfanne oder auf dem Rost bis zur gewünschten Garstufe gebraten oder gegrillt. Variante 2: Es wird von beiden Seiten kurz scharf angebraten und im Ofen oder auf der indirekten Grillzone bei ca. 130 °C gargezogen, bis die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist.Die Alternative: Bei der Zubereitung rückwärts wird das Rib Eye Steak bei niedriger Temperatur langsam und indirekt erhitzt. Anschließend erhält es durch volle und direkte Hitze von beiden Seiten eine schöne Kruste.Am besten schmeckt das fertige Dry Aged Rib Eye Steak nur gewürzt mit frisch gemahlenem Pfeffer und einem guten Salz.Gut zu wissen:Unser Dry Aged Rib Eye Steak ist etwa 4 cm dick und wird mit Fettauflage aus dem Roastbeef der Hochrippe (vorderer Rinderrücken) geschnitten. Es ähnelt der französischen Schnittweise des Entrecôtes, dem Zwischenrippenstück, wird jedoch etwas weiter hinten aus der hohen Rippe ausgelöst. Das entspricht dem amerikanischen Zuschnitt. Vorsicht, Verwechslungsgefahr: In Österreich wird es auch als Rostbraten bezeichnet.Charakteristisch für das Rib Eye Steak ist zum einen das kernige Fettauge in der Mitte, zum anderen das namensgebende Rippenauge, dem der Querschnitt des Muskels Longissimus dorsi ähnelt, der einen Großteil dieses Cuts ausmacht.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Dry Aged Rib Eye Steak. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

von 22,22 € bis 33,86 €

Inhalt (≙ Versandgewicht ): von 420 bis 640 g (52,90 € * / kg)

33,86 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt

GUTMÜTIGE RINDER AUS WEIDEHALTUNG

Die hornlose Rinderrasse Deutsch Angus ist weniger krankheitsanfällig als andere Fleischrassen und deutlich robuster und weniger anfällig als herkömmliche Rinder. Dank ihres gutmütigen und ruhigen Wesens ist der Umgang mit ihnen relativ leicht und erfordert wenig Arbeitsaufwand für den Halter. Daher werden Angus Rinder oft im Nebenerwerb gehalten. Die Tier werden, wenn die Wiesen nicht zu nass sind, das ganze Jahr über auf der Weide gehalten. So leben sie, wie es die Natur für sie vorgesehen hat: Frische Luft, viel Bewegung, Gras und Kräuter von den eigenen Weiden und eine nahezu ungestörte Atmosphäre, in die vom Menschen so wenig wie möglich eingegriffen wird. Im Winter wird mit Heu und Silage zugefüttert. Kraftfutter, wie es in der intensiven Futtermast üblich ist, sowie eine Haltung in geschlossenen Ställen ist hier kein Thema.

EXTENSIVE MUTTERKUHHALTUNG OHNE DRUCK

Die Deutsch Angus Rinder wachsen langsam sowie ohne Wachstumsdruck auf. Sie leben im Herdenverband und in extensiver Mutterkuhhaltung, bei der die Milch ausschließlich den Kälbern vorbehalten ist. Die frühreifen, leichtkalbigen Rinder bieten dank langem, breitem und geneigtem Becken beste Voraussetzungen für leichte Geburten. Eine permanente Überwachung ist somit in der Regel nicht notwendig. Im Vergleich zu anderen Kühen erreichen Angus Kühe ein sehr frühes Erstkalbealter und sind ausgezeichnete Mutterkühe, die sich gut um ihren Nachwuchs kümmern. Ihre gute Milchleistung gewährleistet eine lange Säugeperiode, was zur Vitalität der Kälber beiträgt. Allgemein gelten Angus Kälber als sehr vital, was sich natürlich auch auf die Schlachtqualität auswirkt.


DIE LANDWIRTE KENNENLERNEN


FLEISCH VOM DEUTSCH ANGUS RIND

Durch das langsame, stressfreie Wachstum, das naturbelassene Grünfutter und die tägliche Bewegung überzeugt das Deutsch Angus Rind mit feinfaserigem, wunderbar marmoriertem Fleisch in einer Qualität, die nur wenige Fleischrassen hervorbringen. Das Fleisch ist von feinen Fettäderchen durchzogen, sehr zart und von kräftiger roter Farbe. Die Fetteinlagerungen sind sehr gut verteilt und das Fleisch schrumpft beim Braten oder Grillen kaum zusammen. Es bleibt zart und saftig. Getreu dem Motto „Was lange währt, wird noch besser“ vollenden wir das ohnehin schon hervorragende Fleisch mit seiner langsam entstandenen Marmorierung durch eine Reifung im Kalieber-eigenen Reiferaum und/oder Dry Ager. Bis zu 35 Tage lang darf das hochwertige Qualitätsfleisch vom Deutsch Angus Rind dort verbringen, bevor wir es als Teilstücke oder Special Cuts mit vollem Fleischgeschmack zum Verkauf anbieten. Ob als T-Bone-Steak, Entrecote oder Clubsteak – das Deutsch Angus Fleisch ist das Highlight auf dem Grill oder in der Pfanne.

DEUTSCH ANGUS UND KALIEBER

Das Fleisch der Deutsch Angus Rinder ist von besonderer Qualität und somit die ideale Basis für hochwertige Gerichte, bei denen das gute Stück im Vordergrund stehen soll. Die Haltungsbedingungen, von denen wir uns selbst ein Bild gemacht haben, sind natürlich und ursprünglich. Sie entsprechen unserem Verständnis von Qualität und passen daher perfekt zur Kalieber-Philosophie. Wir bieten Genuss ohne Wenn und Aber. Vor allem ohne Aber. Wir kennen den Landwirt persönlich und wissen, wie die Deutsch Angus Rinder bei ihm aufwachsen und leben. Nur so können wir sicherstellen, dass das Fleisch unseren Ansprüchen genügt und das es sich hierbei um ehrliches Qualitätsfleisch handelt, welches wir mit gutem Gewissen anbieten und jeder Interessierte mit ebenso gutem Gewissen genießen kann.