MITGLIEDSCHAFTEN & ENGAGEMENT

[Zusammen sind wir stark]

Weil uns Tierwohl und Nachhaltigkeit am Herzen liegen, unterstützen wir aktiv verschiedene Initiationen in diesem Bereich. Damit unterstützen all diejenigen, die sich für alternative Haltungskonzepte und Qualität einsetzen. 


FLEISCHERVERBAND NIEDERSACHSEN BREMEN

Fleischer Handwerkskunst ist unsere Leidenschaft. Deshalb sind wir stolz darauf, seit dem Jahr 2021 mit dem roten Fleischer-f zu zeigen, dass wir gemeinsam mit hunderten anderer Fleischerbetriebe in der Region Niedersachsen/Bremen das Handwerk pflegen.

https://www.fleischer-nord.de

SLOW FOOD DEUTSCHLAND E.V.

Wir können weder billig noch schnell, wir können nur lecker. Da ist es nicht verwunderlich, dass wir offizieller Unterstützer des Slow Food Deutschland e.V. sind, wo Esskultur und Genuss wieder eine Lobby haben. Mit dem Projekt „Arche des Geschmacks“ werden lokale und regionale Lebensmittel, Nutztiere, Pflanzen und Gerichte vor dem Vergessen gerettet, die sich durch erstklassige Qualität mit langer Historie und unverfälschtem Geschmack auszeichnen.

Was sich nun liest wie ein Werbetext zu einem Kalieber-Produkt, ist es in Wirklichkeit auch. Denn unsere Spezialitäten vom Bunten Bentheimer Schwein und der Diepholzer Moorschnucke sind nicht nur echtes Slow Food, hier macht langsam essen auch besonders Spaß. Einfach, weil’s dann noch länger lecker schmeckt.

https://www.slowfood.de

VEREIN ZUR ERHALTUNG DES BUNTEN BENTHEIMER SCHWEINES E.V. 

Das Bunte Bentheimer Schwein, das von der Mitte des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts in den heutigen niedersächsischen Landkreisen Bentheim, Emsland und Cloppenburg sowie im westfälische Wettringen gezüchtet wurde, war zwischenzeitlich fast ausgestorben. Denn in den Zeiten des Wirtschaftswunders fordern die Kunden fettarmes Fleisch. So wurde aus einer gefragten Rasse ein Bestand von nur noch ca. 100 Zuchttieren. Lediglich ein Landwirt hielt über 20 Jahre an der Züchtung dieser robusten Schweinerasse fest.

Der Verein zur Erhaltung des Bunten Bentheimer Schweines hat sich zum Ziel gesetzt, ein bundesweites Herdbuch aufzubauen und so alle noch vorhandenen Bestände in Deutschland zu erfassen. Dadurch war es möglich, ein koordiniertes Zuchtprogramm aufzubauen und moderne Vermarktungsstrategien zu entwickeln.  

Mit der Devise „Arterhaltung durch Aufessen“ erhalten wir eine schützenswerte Schweinerasse und geben ihr eine langfristige Perspektive.  

https://bunte-bentheimer-schweine.de


ENGAGEMENT

Kalieber unterstützt verschiedene Organisationen und Vereine. Wir wollen sowohl den sozialen Zusammenhalt fördern als auch etwas für das Gemeinwohl tun.


STÖBERN

[Kalieber steht für Genuss] 

Wir bauen unser Angebot stetig aus und probieren auch immer wieder neue Dinge aus. Ausprobieren, testen, für gut befinden und dann in die Tat umsetzen – das sind nur einige unserer Kernkompetenzen!

Viele Freue beim Stöbern!

Bacon vom Bunten Bentheimer Schwein (geschnitten)
Frische-Grad: frische Kühlware
Sau fett & sau lecker: Bacon vom Bunten Bentheimer Schwein ist mehr als nur Bauchspeck. Dieser Bacon ist mit seinem vollen und außergewöhnlichen Geschmack ein Gedicht! Der Kalieber Bacon in Scheiben aus dem Kirschholzrauch ist ein vielseitiges Produkt, mit dem jeder gut auskommt. With him is always good cherryeating! Der Frühstücksspeck, der aber nicht nur zum Frühstück gegessen wird, würde jedem Engländer nicht nur wegen seines intensiven Duftes das British Breakfast versüßen. Ähnlich wie ein Rohschinken wird das Bauchfleisch vom Bunten Bentheimer Schwein am Stück traditionell trockengesalzen. Wir lassen es mit einer Reifezeit von etwa vier Wochen ruhen und räuchern es anschließend über Kirschholz, bevor wir den fertigen Bacon in Scheiben schneiden. Wir verwenden Kirschholz, weil der süßlich, feine Rauchcharakter vom Kirschholzrauch perfekt mit hauchdünnen Baconscheiben harmoniert. Noch mehr cherryeating with harmony erzeugen Luisenhaller Siedesalz, Rohrohrzucker und Gewürze wie Knoblauch, Pfeffer und Piment.Die alte Landrasse hat einen hohen Fettanteil und eine ausgeprägte Marmorierung, ihr Fleisch eine rosa Farbe und einen aromatischen Eigengeschmack. Beim Garen verliert es kaum Wasser und bleibt saftig. Die Premium-Qualität des Fleisches der Bunten Bentheimer Schwein entsteht durch die lange Mastdauer und die tiergerechte Haltung.Natürliche Zutaten und ganz viel Liebe für das Fleischerhandwerk lassen die Frühstücksspeck-Scheiben zu einem echten Kalieber werden. Die feinen Speckscheiben entstehen in unserer Wurst- und Fleischwerkstatt in traditioneller Fleischer-Handwerksmanier und Handarbeit! Da der Schweinebauch von Natur aus ordentlich mit Fett durchwachsen und deshalb ein natürlicher Geschmacksverstärker ist, brauchen wir auch nur wenige ausgesuchte Zutaten und den Kirschholzrauch für das einmalige Geschmackserlebnis. Chemische Geschmacksverstärker und künstliche Aromen sucht man hier zum Glück vergebens – denn diesbezüglich ist mit Kalieber nicht gut Kirschen essen!Der Kalieber Frühstücksspeck in Scheiben wird kross gebraten oder knusprig gegrillt und wertet nicht nur beim Frühstück Rührei oder Spiegelei, sondern über Tag und am Abend zahlreiche Gerichte auf. Ob eingebacken in Omelett oder Pfannkuchen, als würziger Speckmantel für Datteln, Lendchen und Hack oder zum Verfeinern von Burgern, Salaten oder Suppen – Bacon in Scheiben ist vielseitig. Grüne Bohnen lassen sich damit genauso gut umwickeln wie dick geschnittene Kartoffelspalten. Und was wäre die bekannte und beliebte Bacon Bomb nur ohne ihre Außenhülle aus Baconscheiben?! Der Kalieber Frühstücksspeck auf dem Kirschholzrauch harmoniert mit allem und jedem. Mit dem ist eben immer gut Kirschen essen!
4,90 €*
Haxe vom Aktivstall-Schwein, mariniert und vorgegart
Frische-Grad: frische Kühlware
Ihr wollt sie? Ihr kriegt sie! Die einzig wahre Kalieber-Schweinshaxe vom Aktivstall-Schwein. Mit Geling-Garantie!Unsere marinierte und vorgegarte Haxe ist Oktoberfestfeeling pur. Mit dem Bewusstsein, sich für die beste Tierwohlhaltung entschieden zu haben. Schonend vorbereitet mit ausgewählten Kräutern und Gewürzen, ist das Schweinekalieber garantiert ein echter Kracher. Ihr habt den Ofen, wir bringen die Hax´n, das Einzige, was Ihr noch tun müsst, ist, die Schwarte einzuschneiden und abzuwarten. Den Rest macht der Backofen! Der Genuss steht dann ganz auf eurer Seite.Freut euch auf eine saftige Schweinshaxe aus dem heimischen Backofen mit knuspriger Kruste.Zubereitungshinweis:Haxe aus dem Beutel nehmen und aufliegendes Gelee abstreichen, damit die Kruste schön kross werden kann. Die Schwarte rautenförmig einschneiden. Mit der Schwartenseite nach oben auf ein geeignetes Kochgeschirr (z.B. Backblech oder Pfanne) legen und für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten (145-150°C/Heißluft) Backofen geben. Anschließend die Haxe kurz rausnehmen und abgedeckt beiseitestellen, bis der Backofen auf 240-250°C aufgeheizt ist. Dann die Haxe wieder in den Ofen schieben und für 10-15 Minuten knusprig backen. Die angegebenen Zubereitungszeiten können je nach Gerätetyp variieren.
20,79 €*
Nacken am Stück vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Der ganze Nacken vom Aktivstall-Schwein ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil er herrlich durchwachsen und kräftig im Geschmack ist, sondern auch, weil er von aktiv gehaltenen Schweinen stammt.Das Schweinefleisch entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt – das ist dem Schweinenacken anzusehen und auch zu schmecken!Der ganze Nacken aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Das Stück, das auch als Kamm oder Hals bezeichnet wird, ist von deutlich sichtbaren Fettadern durchzogen (durchwachsen), weshalb es als besonders saftig und aromatisch ist. Beim Garen im Ganzen verliert der Schweinenacken kaum Wasser und Eigengewicht, er schrumpft also nur minimal ein.Der Nacken vom Aktivstall-Schwein eignet sich perfekt zum Braten, Schmoren und Grillen, für Rollbraten, Gulasch und Nackensteaks, für Bratpfanne, Schmortopf und Grill. Der Kreativität beim Würzen und Zubereiten sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Und falls er mal etwas länger gart, macht ihm das überhaupt nichts aus, denn die durchwachsene Fleischqualität wird auch bei längerer Garzeit nicht staubtrocken – perfekt für einen saftigen Nackenbraten!Unsere Empfehlung:Der ganze Schweinenacken vom Aktivstall-Schwein ist das perfekte Ausgangsmaterial für die BBQ-Königsdisziplin Pulled Pork. Low and Slow über viele Stunden gegrillt oder im Ofen zubereitet, wird er zu einem Pulled Pork-Highlight. Nicht lang schnacken, Schweinenacken!Rezept-Tipp Pulled Pork aus dem SchweinenackenRezept-Tipp Salzkrustenbraten aus dem SchweinenackenGut zu wissen:Der ganze Schweinenacken vom Aktivstall-Schwein ist schier ohne Knochen ausgelöst und bei uns auch als halber Nacken sowie als fertig geschnittene Nackensteaks zu kaufen. Der Nacken ist die vordere Verlängerung des Kotelettstrangs vom Schwein bis zur vierten Rippe. Wir schneiden alle Nacken zwischen der 5. und 6. Rippe. Hinweis:Die angegebene Menge entspricht einem ganzen Nacken. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
36,89 €*
Ganzer Weidegockel aus Auslaufhaltung
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der ganze Weidegockel aus Auslaufhaltung hat es in sich. Ob als knuspriger Brathahn vom Blech, coq au vin - gebadet in feinem Burgunder oder mal orientalisch im Curry – der Weidegockel hat viel saftiges, aromatisches Fleisch und wird euch begeistern. Mehr Geschmack durch langsameres Wachstum. Bei unseren Weidegockeln handelt es sich um Ranger Classic. Die Hähnchen dieser Rasse entwickeln kräftige, geschmackvolle Schenkel und haben insgesamt ein deutlich höheres Stückgewicht, als man von Hähnchen generell gewohnt ist. Mehr Gewicht = Mehr Geschmack!  Ein Weidegockel reicht für bis zu 4 Personen.Unsere Empfehlung:Im Ganzen lässt sich der Gockel am besten im Ofen oder auf dem Grill bei indirekter Hitze garen. Ob klassisch als Grillhähnchen von der Rotisserie, im Spatchcock-Style der in der BBQ-Szene auch gerne als Roadkill-Chicken tituliert wird. - Kurz vor Ende der Garzeit darf die Hitze im Ofen kräftig hochgedreht werden oder das gute Stück küsst kurz die Flamme - eine goldbraune knusprige Haut ist die Belohnung.Warum der Weidegockel immer gefroren ist und wie man ihn am besten Auftauen sollte:Die Weidegockel liefern wir ausschließlich tiefgefroren. Um ständig frisches Fleisch anbieten zu können, wären wöchentliche Schlachtungen nötig. Das können wir zusammen mit unserem Partner Bauernhof Buddendieck noch nicht abbilden. Der große Vorteil: Tiefkühlfleisch bietet hygienische Sicherheit. Geflügelfleisch ist sehr sensibel. Die Gefahr eines mikrobiologischen Verderb schließen wir durch die Tiefkühlung aus.Vor der Zubereitung ist es wichtig den Gockel langsam und schonend aufzutauen. Hierfür das Fleisch im tiefgefroren Zustand aus der Folie auspacken und in ein Sieb legen. Dieses Sieb in eine Schüssel oder einen Topf hängen und über Nacht bzw. bis zur Zubereitung in den Kühlschrank stellen. Zwischen Sieb und Schüsselboden muss genügend Abstand sein, so dass die Auftauflüssigkeit nicht mit dem Fleisch in Kontakt kommt.  Für eine gute Küchenhygiene den aufgetauten Gockel im Anschluss immer direkt zubereiten oder verarbeiten.
33,54 €*
Oberschale vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Die Oberschale vom Aktivstall-Schwein ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil sie mager und zart ist, sondern auch, weil sie von aktiv gehaltenen Schweinen stammt.Das Schweinefleisch entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist der Oberschale anzusehen und auch zu schmecken!Die Schweineoberschale aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Beim Garen verliert sie kaum Wasser und schrumpft nur minimal ein. Sie ist ein weitgehend mageres Stück Fleisch, das im Gegensatz zum Schweinenacken einen geringen Fettanteil aufweist und nicht durchwachsen ist. Das Fleisch ist kurzfaserig, zart und vielseitig zu verwenden.Die Oberschale vom Aktivstall-Schwein lässt sich wunderbar als Bratenstück zubereiten oder quer zur Faser geschnitten zu Schnitzel und Geschnetzeltes verarbeiten.Unsere Empfehlung:Die Schweineoberschale sollte nicht zu lange gegart werden, da sie aufgrund ihres geringen Fettanteils trocken und zäh werden kann. Für einen Oberschalenbraten empfehlen wir ein Fleischthermometer, um die ideale Kerntemperatur (ca. 68 °C) zu erreichen. Auch Schnitzel und Geschnetzeltes sollten nur kurz gebraten werden - dann bleibt die Oberschale vom Aktivstall-Schwein zart und saftig!Rezept-Tipp Schnitzel vom Aktivstall-SchweinRezept-Tipp Salat mit mariniertem Schnitzel vom Aktivstall-SchweinGut zu wissen:Wir schneiden die Oberschale vom Aktivstall-Schwein aus der Innenseite der Keule. Sie zählt zu den besten Stücken aus der Keule und ist das zarteste Stück des Schinkens. Fertig zugeschnittene Schnitzel aus der Oberschale sind bei uns im Shop ebenfalls zu kaufen.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht einer ganzen Oberschale. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
26,41 €*
Rinderrouladen aus der Oberschale vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Die handgeschnittenen Rinderrouladen aus der Oberschale vom Angus sind ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil sie ein perfektes Schmorgericht abgeben, das Klein und Groß, Alt und Jung garantiert begeistert. Zum anderen, weil das Fleisch von Angus-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf – Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass die Rouladen zu einem Premium-Leckerbissen werden.Das Fleisch der Rindsrouladen aus der Oberschale ist kurzfaserig, mager, sehr zart und kräftig rot. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack – beides ganz typisch für das Angus.Die Rinderrouladen überzeugen außerdem mit einem perfekten Garverhalten: Sie verlieren kaum Wasser und behalten ihre Form. So ist an ihnen auch nach einer langen Schmorzeit noch ordentlich was dran. Da sie großzügig geschnitten sind, lassen sie sich zudem hervorragend füllen und einrollen.Unsere Empfehlung:Die küchenfertigen Rouladen vom Angus eignen sich perfekt als klassisches Schmorgericht. Flach auf der Arbeitsfläche ausgebreitet, werden sie mit Senf bestrichen und mit Salz sowie Pfeffer gewürzt. Zwiebeln, Speck und Essiggürkchen (kein Muss!) werden in Würfeln auf der Roulade platziert, die anschließend eingerollt und mit Küchengarn zusammengebunden oder mit Zahnstochern fixiert wird. In einem Bräter werden die gefüllten Rindsrouladen von allen Seiten bei starker Hitze scharf angebraten und danach an die Seite gestellt. Gemüse und Gewürze werden dann im Bräter angeröstet und mit Rotwein oder einer anderen Flüssigkeit abgelöscht. Anschließend werden die Rouladen auf das Gemüse gesetzt und der Bräter mit Flüssigkeit zum Schmoren aufgefüllt, sodass das Fleisch gut bedeckt ist. Kurz aufkochen und dann mit geschlossenem Deckel bei niedriger Temperatur etwa 1 Stunde schmoren lassen. Eine weitere Stunde bei leicht geöffnetem Deckel weiter schmoren und die Soße zum Abschluss durch ein Sieb gießen und ggf. nachwürzen und binden.Gut zu wissen:Unsere Rinderrouladen vom Angus werden aus der Oberschale der Rinderkeule geschnitten. Sie ist der ausgelöste Muskel von der Innenseite der Keule und gilt als besonders zart und mager.
17,03 €*
Filetsteak vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Filetsteak gehört zum zartesten Cut des Rindes und ist damit ein ganz besonderes Kalieber. Doch vor allem die Rinderrasse selbst und ihre besondere Haltung machen dieses Steak zu einem Premium-Leckerbissen.Das Fleisch hat eine feinfaserige Struktur, einen geringen Fettanteil, eine hauchzarte Marmorierung und eine kräftige rote Farbe. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen nussigen Eigengeschmack. Das Filetsteak vom Galloway überzeugt außerdem mit einem perfekten Garverhalten. Es lässt sich hervorragend zubereiten, verliert kaum Wasser und behält seine Form. Unsere Empfehlung: Das Filetsteak vom Galloway ist perfekt zum Kurzbraten oder Grillen geeignet und landet ruckzuck auf dem Teller. Es wird wenige Minuten von beiden Seiten bei starker Hitze auf dem Grill oder in der Pfanne gebraten. Nach einer kurzen Ruhezeit schmeckt es am besten nur mit frisch gemahlenem Pfeffer und einem guten Salz gewürzt. Gut zu wissen: Unser Filetsteak ist etwa 4 cm dick und wird aus dem Filetstrang, der inneren Lendenmuskulatur des Rinderrückens unterhalb des Roastbeefs, geschnitten. Der Filetmuskel wird kaum beansprucht und ist deshalb besonders zart, saftig und mager. Bekannt ist das Filetsteak in Deutschland auch als Lendenbraten. In Österreich wird es als Lungenbraten oder Jungfernbraten und in den USA als Tenderloin Steak bezeichnet. Hinweis: Die angegebene Menge entspricht 1 Filetsteak. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
14,38 €*
Dry Aged T-Bone Steak vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Dry Aged T-Bone Steak vom Angus ist ein besonderes Geschmackserlebnis, das Rumpsteak und Filet vereint. Mit seinem stattlichen Gewicht macht es problemlos 2 bis 3 Personen satt – teilen erlaubt!Das Fleisch stammt von Angus-Rindern aus extensiver Weidehaltung und durfte 35 Tage am Knochen in der Reifekammer reifen. Die Trockenreifung sorgt für komprimierten Geschmack bei maximaler Zartheit. Auch die Rinderrasse selbst und ihre besondere Haltung machen das T-Bone Steak zu einem Premium-Leckerbissen.Das Fleisch hat eine feinfaserige Struktur, gute intramuskuläre Fetteinlagerungen, eine ausgeprägte Marmorierung und eine kräftige rote Farbe. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen nussig-intensiven Eigengeschmack. Der namensgebende T-Knochen, der das T-Bone Steak in Rumpsteak und Filet teilt, intensiviert den Geschmack bei der Zubereitung.Das Dry Aged T-Bone Steak vom Angus überzeugt mit einem perfekten Garverhalten. Ob in der Pfanne oder auf dem Grill - es lässt sich hervorragend zubereiten, verliert kaum Wasser und behält seine Form.Unsere Empfehlung:Das Dry Aged T-Bone Steak vom Angus eignet sich zum Kurzbraten und Grillen, sollte aber aufgrund seiner beachtlichen Maße vor- oder nachgegart werden. Der Fettdeckel mit der darunter liegenden Sehne wird zuvor im Abstand von etwa 1 cm eingeschnitten. Filet und Rumpsteak werden erst nach der Zubereitung mit einem Messer vom Knochen gelöst. Am besten schmeckt das fertige T-Bone Steak vom Galloway möglichst schlicht gewürzt mit gutem Salz und etwas Pfeffer.Bei starker Hitze wird das Dry Aged T-Bone Steak zunächst stehend für etwa 2 Minuten auf dem Fettdeckel, danach von beiden Seiten scharf angebraten. Im Ofen oder auf der indirekten Grillzone bei ca. 130 °C wird es im Anschluss gargezogen, bis es die gewünschte Kerntemperatur hat.Rückwärts gegart wird es im Ofen bei etwa 100 °C bis zur gewünschten Kerntemperatur. Im Anschluss wird es in der Pfanne oder auf dem Grill von jeder Seite kurz scharf angebraten, damit sich eine schöne Kruste bildet.Gut zu wissen:Unser Dry Aged T-Bone Steak ist etwa 4 cm dick, wird mit Knochen aus dem Rinderrücken (flaches Roastbeef) geschnitten und stammt damit vom Hinterviertel.Das T-Bone Steak wird auch als kleiner Bruder des Porterhouse Steaks bezeichnet, da es etwas kleineren Filetanteil hat.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 T-Bone Steak. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 49,48 €*
55,79 €*
Tip Center vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das zarte Steak für Grill und Herd – das Tip Center vom Angus-Rind. Dieser noch relativ unbekannte Zuschnitt aus der Kugel ist ein ganz besonderes Kalieber aus extensiver Weidehaltung. Fleisch vom Deutsch Angus ist das Highlight auf dem Grill oder in der Pfanne! Denn durch das langsame und stressfreie Wachstum, naturbelassenes Grünfutter und die tägliche Bewegung überzeugt das Angus-Rind mit feinfaserigem, wunderbar marmoriertem Fleisch mit einmaliger Qualität. Das Fleisch ist sehr zart, von kräftiger roter Farbe und mit einer feinen Marmorierung durchzogen. Dabei sind die Fetteinlagerungen sehr gut verteilt und das Fleisch schrumpft beim Braten oder Grillen kaum zusammen. So bleibt es zart und saftig. Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Tip Center Steak. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren.
Varianten ab 53,10 €*
63,40 €*
Filet von der Moorschnucke
Frische-Grad: tiefgekühlt
Klein und Fein" trifft beim Filet der Moorschnucke den Nagel auf den Kopf. Ein sehr feines Kurzbratstück. Nur ganz kurz mit Vollgas angegrillt oder in der heissen Pfanne geschwenkt. Fertig. Das magere feinfaserige Filet ist ein sehr schöner Start für ein Menü oder als Salattopping. Die Moorschnucke ist ein echter Landschaftspfleger, der in Moor- und Feuchtgebieten eingesetzt wird, um dort die Vegetation zu kürzen und die Natur für viele Lebewesen zu schützen. Das Moorschnuckenfleisch ist fettarm und reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und unter anderem deshalb ein echtes Premium-Produkt. Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Filet. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Moorschnucken immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
9,20 €*
Tip Center vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Tip Center (rectus femoris) vom Galloway ist ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil es ein noch relativ unbekannter Zuschnitt aus der Kugel ist, der sich lohnt zu entdecken. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf - Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass das Tip Center zu einem Premium-Leckerbissen wird. Das Fleisch ist kräftig rot, feinfaserig, mager und zart. Galloway-typisch ist es fein marmoriert, reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack. Ein Steak-Geheimtipp für Grill oder Pfanne. Gut zu wissen: Wir schneiden das Tip Center vom Galloway aus der Kugel, die im vorderen Teil der Keule sitzt und auch als Nuss bekannt ist. Das Teilstück befindet sich im Hinterviertel des Rindes. Hinweis: Die angegebene Menge entspricht 1 Stück Tip Center pro Packung. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 41,83 €*
44,07 €*
Falsches Filet vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das falsche Filet vom Galloway ist ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil es ein geschmacksintensives Schmorgericht abgibt, das bei richtiger Zubereitung auf der Zunge zergeht. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf – Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass das falsche Filet zu einem Premium-Leckerbissen wird. Das Fleisch ist grobfaserig, mager und kräftig rot. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack – beides ganz typisch für das Galloway. Das falsche Filet überzeugt außerdem mit einem perfekten Garverhalten, das auf die hohe Fleischqualität zurückzuführen ist: es verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form. Zubereitung: Da das falsche Filet von einer dicken Sehne durchzogen ist, eignet es sich nicht zum Kurzbraten. Es gibt ein ausgezeichnetes Bratenstück und Gulaschfleisch ab, das nach langer Schmorzeit butterweich und zart oder als eingelegter Sauerbraten besonders mürbe wird. Auch zum Kochen ist es gut geeignet, solange dies langsam und bei niedriger Temperatur geschieht. Beliebt ist das falsche Filet auch zum Zubereiten von Beef Tatar. Dafür muss die Sehne natürlich zuvor sorgfältig entfernt werden. Gut zu wissen: Unser falsches Filet vom Galloway wird aus der Rinderschulter geschnitten und ist somit ein Teilstück des Vorderviertels. Der Name ist auf die optische Ähnlichkeit zum echten Filet zurückzuführen: Beide Stücke haben eine ähnliche äußere Form, jedoch eine völlig unterschiedliche Textur. Das falsche Filet ist auch unter den Bezeichnungen Schulterfilet, Buglende und falsche Lende bekannt. In den USA ist es als Chuck Tender, in Österreich als mageres Meisel zu kaufen. Hinweis: Die angegebene Menge entspricht 1 Stück falsches Filet. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 5,72 €*
21,34 €*
Koriander-Pfeffer-Speck vom Bunten Bentheimer Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Wer behauptet Speck sei nicht sexy, der kennt den Kalieber Koriander-Pfeffer-Speck vom Bunten Bentheimer Schwein nicht. Er wird aus dem Rücken (Karree) dieser besonders traditionsreichen, geschmackvollen Schweinerasse hergestellt und ist eine unheimlich aromatische, geschmacksintensive Delikatesse, bei der eine leichte Fettabdeckung am Fleisch erhalten bleibt.Der Speck wird von uns nach typischer Fleischerhandwerkskunst mit Salz und Gewürzen für einige Wochen trocken gepökelt und im Anschluss schonend und langsam luftgetrocknet. Mit seinem geschmacksstarken Fettanteil, der den Bunten Bentheimer Schweinen schon von Natur aus gegeben ist, schmeckt der Koriander-Pfeffer-Speck von Kalieber herrlich frisch und pfeffrig. Die ausgeprägte Marmorierung, die typisch für das Bunte Bentheimer Schwein ist, sowie die leuchtend rote Farbe des Fleisches, der strahlend weiße Fettrand und die ordentliche Gewürzkruste lassen den Koriander-Pfeffer-Speck auch optisch zum Meisterstück werden.Der Koriander-Pfeffer-Speck vom Bunten Bentheimer Schwein erhält seinen tollen Geschmack durch ausgesuchte Gewürze, allen voran natürlich der namensgebende Koriander sowie aromatischer, gestoßener Pfeffer und Luisenhaller Siedesalz aus der Saline Göttingen. Aber auch Kümmel und Wacholderbeeren haben ihren Teil dazu beigetragen, dass er zu einem echten Kalieber wird.Dunkel und kühl lagert er sich am besten. Gegessen wird er jedoch besser bei Zimmertemperatur, denn nur so entfaltet der Koriander-Pfeffer-Speck vom Bunten Bentheimer Schwein sein volles Aroma. Die Zusammenstellung der edlen Gewürze harmoniert perfekt mit der ausgeprägten Fleischnote, die der Speck schon von Natur aus mitbringt. So schmeckt er perfekt als Brotbelag, darf aber auch gerne pur gegessen werden.
13,90 €*
Kotelett vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Das Kotelett am Stück vom Aktivstall-Schwein ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil der Kotelettstrang ein perfekter Kotelettbraten aus dem Ofen wird, sondern auch, weil er von aktiv gehaltenen Schweinen stammt.Das Schweinefleisch entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist dem Kotelett am Stück anzusehen und auch zu schmecken!Der Kotelettstrang aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Er eignet sich perfekt zur Zubereitung eines Kotelettbratens am Knochen, verliert beim Garen kaum Wasser und schrumpft somit nur wenig ein. Er bleibt saftig und herzhaft im Biss, so wie ein Kotelett eben sein muss, wenn es auf dem Teller landet. Aus dem Kotelettstrang lassen sich auch einzelne Schweinekoteletts hacken, wenn der Sinn mal nicht nach einem Braten steht.Unsere Empfehlung:Im Ganzen lässt sich das Kotelett am Stück am besten mit viel Zeit und wenig Hitze im Ofen braten bzw. schmoren. Vor dem Servieren wird der fertige Kotelettbraten dann vom Knochen gelöst und in Scheiben geschnitten - der Traum jedes Kotelett- und Braten-Liebhabers!Gut zu wissen:Der Kotelettstrang ist ein Teilstück vom Schwein, der auf dem Rücken - zwischen Nacken und Hinterkeule - beiderseits der Wirbelsäule unter dem Rückenspeck liegt. Wir schneiden das Kotelett am Stück gedrittelt aus dem Strang. Die Schwarte ist bereits entfernt. Bei uns im Shop sind auch einzelne Koteletts vom Aktivstall-Schwein zu kaufen.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1/3 eines Kotelettstranges. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
23,98 €*
Großer Rinderbraten aus dem Bug vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der Rinderbraten aus dem Bug (Schulter) vom Angus ist ein besonderes Kalieber, weil sich aus der Rinderschulter besonders schöne Bratenstücke schneiden lassen.  Das Fleisch vom Angus-Rind aus extensiver Weidehaltung überzeugt dabei mit seinem intensiven Geschmack. Das Fleisch aus der Schulter vom Angus ist langfaserig und von kräftigen Muskelfasern, gutem intramuskulärem Fett, viel Bindegewebe sowie einer Sehne in der Mitte durchzogen. Der zart marmorierte Rinderbraten aus dem Bug ist außerdem reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack – beides ganz typisch für das Angus. Zudem überzeugt er mit einem hervorragenden Garverhalten: Er verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass am fertigen Schulterbraten auch nach einer langen Schmorzeit noch ordentlich ’was dran.Unsere Empfehlung:Aufgrund der langen Fasern, des hohen Anteils an Bindegewebe und der mittigen Sehne eignet sich der Rinderbraten aus dem Bug perfekt für einen Schmorbraten, der lange und langsam mit viel Flüssigkeit zum Beispiel im Dutch Oven gegart wird. Auch zum Kochen ist das geschmacksintensive Bratenstück aus der Schulter vom Angus ideal. Zum Kurzbraten ist es nicht geeignet. Es braucht in jedem Fall viel Zeit, damit es zum zarten und saftigen Highlight auf dem Esstisch wird.Dafür wird der Schulterbraten zunächst bei starker Hitze scharf von allen Seiten angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus dem Bug anschließend etwa 3 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort. So wird er wunderbar mürbe und zergeht auf der Zunge.Gut zu wissen:Wir schneiden diesen Rinderbraten als Mittelbugstück aus der Rinderschulter (Bug), die an das Vorderbein anschließt. Der Schulterbraten stammt somit aus dem Vorderviertel des Rindes. Hinweis:Das Foto ist vom Bug des Angus. Aus diesem wird ein ca. 1,5 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 29,36 €*
29,54 €*
Querrippe vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Extensive Weidehaltung! Querrippe vom Angus am Knochen gereiftes Rindfleisch
15,60 €*
Großer Rinderbraten aus dem Bug vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der Rinderbraten aus dem Bug (Schulter) vom Galloway ist ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil sich aus der Rinderschulter besonders schöne Bratenstücke schneiden lassen, die mit intensivem Geschmack überzeugen. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf – Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass der Schulterbraten zu einem Premium-Leckerbissen wird. Das Fleisch aus der Schulter vom Galloway ist langfaserig und von kräftigen Muskelfasern, gutem intramuskulärem Fett, viel Bindegewebe sowie einer Sehne in der Mitte durchzogen. Der zart marmorierte Rinderbraten aus dem Bug ist außerdem reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack - beides ganz typisch für das Galloway. Zudem überzeugt er mit einem hervorragenden Garverhalten: Er verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass am fertigen Schulterbraten auch nach einer langen Schmorzeit noch ordentlich ’was dran. Unsere Empfehlung: Aufgrund der langen Fasern, des hohen Anteils an Bindegewebe und der mittigen Sehne eignet sich der Rinderbraten aus dem Bug perfekt für einen Schmorbraten, der lange und langsam mit viel Flüssigkeit zum Beispiel im Dutch Oven gegart wird. Auch zum Kochen ist das geschmacksintensive Bratenstück aus der Schulter vom Galloway ideal. Zum Kurzbraten ist es nicht geeignet. Es braucht in jedem Fall viel Zeit, damit es zum zarten und saftigen Highlight auf dem Esstisch wird. Dafür wird der Schulterbraten zunächst bei starker Hitze scharf von allen Seiten angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus dem Bug anschließend etwa 3 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort. So wird er wunderbar mürbe und zergeht auf der Zunge. Gut zu wissen: Wir schneiden diesen Rinderbraten als Mittelbugstück aus der Rinderschulter (Bug), die an das Vorderbein anschließt. Der Schulterbraten stammt somit aus dem Vorderviertel des Rindes. Hinweis: Das Foto ist vom Bug des Galloway. Aus diesem wird ein ca. 1,5 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 25,44 €*
26,25 €*
Handgeschnittenes Gulasch vom Galloway
Frische-Grad: frische Kühlware
Das handgeschnittene Gulaschfleisch vom Galloway-Rind ist ein besonderes Kalieber. Schonend und lange geschmort ergeben die Würfel ein zartes, sämiges Gulasch, dessen Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf – Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass das Rindergulasch zu einem Premium-Leckerbissen wird. Das Gulasch ist kräftig rot, stark durchwachsen und hat einen hohen Anteil an Fett und Bindegewebe. Das Fleisch ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack – beides ganz typisch für das Galloway. Es überzeugt dank seiner hohen Qualität außerdem mit einem tollen Garverhalten, denn es schrumpft nur minimal ein und behält seine Form - perfekt für ein Gulasch, in dem die Fleischwürfel auf dem Teller noch gut zu erkennen sind. Zubereitung: Das küchenfertig geschnittene Gulaschfleisch vom Galloway eignet sich perfekt für ein Ragout, das lange geschmort wird. Ob als Rindersaftgulasch mit Rotwein, als ungarisches Gulasch mit viel Paprika oder als orientalisches Curry - die Gulaschwürfel laden zum Experimentieren ein. Auch die klassische Gulaschsuppe gelingt damit garantiert und begeistert mit einer geschmacksintensiven Fleischeinlage. Wichtig ist, dass der Zubereitung des Rindergulaschs viel Zeit eingeräumt wird. Das kernige, durchwachsene Fleisch benötigt 2 – 3 Stunden Garzeit, um so zart und mürbe zu werden, dass es später auf der Zunge zergeht. Je länger das Gulaschfleisch vom Galloway schmort, desto geschmacksintensiver und zarter wird es. Auch die Sauce profitiert von jeder zusätzlichen Schmor-Minute: Durch das im Bindegewebe und in den Sehnen enthaltene Kollagen, das in vollmundige Sämigkeit umgewandelt wird, gewinnt das Gulasch seine Liebhaber.
17,14 €*
Kleiner Rinderbraten aus dem Bug vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der Rinderbraten aus dem Bug (Schulter) vom Angus ist ein besonderes Kalieber, weil sich aus der Rinderschulter besonders schöne Bratenstücke schneiden lassen.  Das Fleisch vom Angus-Rind aus extensiver Weidehaltung überzeugt dabei mit seinem intensiven Geschmack. Das Fleisch aus der Schulter vom Angus ist langfaserig und von kräftigen Muskelfasern, gutem intramuskulärem Fett, viel Bindegewebe sowie einer Sehne in der Mitte durchzogen. Der zart marmorierte Rinderbraten aus dem Bug ist außerdem reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack – beides ganz typisch für das Angus. Zudem überzeugt er mit einem hervorragenden Garverhalten: Er verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass am fertigen Schulterbraten auch nach einer langen Schmorzeit noch ordentlich ’was dran.Unsere Empfehlung:Aufgrund der langen Fasern, des hohen Anteils an Bindegewebe und der mittigen Sehne eignet sich der Rinderbraten aus dem Bug perfekt für einen Schmorbraten, der lange und langsam mit viel Flüssigkeit zum Beispiel im Dutch Oven gegart wird. Auch zum Kochen ist das geschmacksintensive Bratenstück aus der Schulter vom Angus ideal. Zum Kurzbraten ist es nicht geeignet. Es braucht in jedem Fall viel Zeit, damit es zum zarten und saftigen Highlight auf dem Esstisch wird.Dafür wird der Schulterbraten zunächst bei starker Hitze scharf von allen Seiten angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus dem Bug anschließend etwa 3 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort. So wird er wunderbar mürbe und zergeht auf der Zunge.Gut zu wissen:Wir schneiden diesen Rinderbraten als Mittelbugstück aus der Rinderschulter (Bug), die an das Vorderbein anschließt. Der Schulterbraten stammt somit aus dem Vorderviertel des Rindes. Hinweis:Das Foto ist vom Bug des Angus. Aus diesem wird ein ca. 1,0 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 19,69 €*
21,50 €*
Handgeschnittenes Gulasch vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das handgeschnittene Gulaschfleisch vom Angus-Rind ist ein besonderes Kalieber. Schonend und lange geschmort, ergeben die Würfel ein zartes, sämiges Gulasch, dessen Fleisch von Angus-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf - Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass das Rindergulasch zu einem Premium-Leckerbissen wird.Fleisch vom Deutsch Angus ist das Highlight auf dem Grill oder in der Pfanne! Denn durch das langsame und stressfreie Wachstum, naturbelassenes Grünfutter und die tägliche Bewegung überzeugt das Angus-Rind mit feinfaserigem, wunderbar marmoriertem Fleisch mit einmaliger Qualität. Das Fleisch ist sehr zart, von kräftiger roter Farbe und von feinen Fettäderchen durchzogen. Zubereitung:Das küchenfertig geschnittene Gulaschfleisch vom Angus eignet sich perfekt für ein Ragout, das lange geschmort wird. Ob als Rindersaftgulasch mit Rotwein, als ungarisches Gulasch mit viel Paprika oder als orientalisches Curry - die Gulaschwürfel laden zum Experimentieren ein. Auch die klassische Gulaschsuppe gelingt damit garantiert und begeistert mit einer geschmacksintensiven Fleischeinlage.Wichtig ist, dass der Zubereitung des Rindergulaschs viel Zeit eingeräumt wird. Das kernige, durchwachsene Fleisch benötigt 2 – 3 Stunden Garzeit, um so zart und mürbe zu werden, dass es später auf der Zunge zergeht. Je länger das Gulaschfleisch vom Angus schmort, desto geschmacksintensiver und zarter wird es. Auch die Sauce profitiert von jeder zusätzlichen Schmor-Minute: Durch das im Bindegewebe und in den Sehnen enthaltene Kollagen, das in vollmundige Sämigkeit umgewandelt wird, gewinnt das Gulasch seine Liebhaber.
Varianten ab 19,54 €*
21,20 €*
Kachelfleisch vom Bunten Bentheimer Schwein
Frische-Grad: tiefgekühlt
Kachelfleisch vom Bunten Bentheimer Schwein ist DER Geheimtipp in unserer Fleisch- und Wurstwerkstatt und unter anderem auch als Deckelchen, Fledermaus Steak oder Schnibbelfleisch / Schnippelfleisch bekannt. Früher wanderte das besonders zarte Fleisch in die Wurst, doch wer es einmal vom Grill oder aus der Pfanne probiert hat, will nichts anderes mehr. Es ähnelt dem Filet in puncto Zartheit, ist allerdings deutlich preiswerter. Geschmacklich kommen Deckelchen Hähnchen sehr nahe. Da diese Kalieber jedoch vom Bunten Bentheimer Schwein, einer alten Landrasse, stammen, haben sie einen besonders ausgeprägten Eigengeschmack.Die tiergerechte Haltung mit langer Mastdauer sowie die nicht weggezüchtete speckige Natur der Tiere machen das Kachelfleisch zu einem geschmacklichen Insidertipp, der auch durch perfektes Bratverhalten überzeugt. Ein hoher Fettanteil und eine ausgeprägte Marmorierung mit feinen Fettäderchen tragen zur Zartheit und Saftigkeit bei. Da die Fasern der Fledermaus Steaks kurzfaserig sind, eignen sie sich perfekt zum Kurzbraten.Unsere Empfehlung:3 - 4 Minuten auf dem Grill oder in der Pfanne sowie ein anschließendes Würzen mit Pfeffer und Salz aus der Mühle reichen aus, um das Kachelfleisch vom Bunten Bentheimer Schwein zu einem Geschmacksknaller werden zu lassen!Gut zu wissen:Kachelfleisch sitzt auf dem Hüftknochen/Schlossknochen in der Schweinekeule (Hinterschinken) und ist pro Schwein auf etwa 100 g Gewicht begrenzt – ein seltenes Kalieber also!
7,96 €*
Falsches Filet vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das falsche Filet vom Angus gibt ein geschmacksintensives Schmorgericht ab, das bei richtiger Zubereitung auf der Zunge zergeht! So wird das falsche Filet von Angus-Rindern aus extensiver Weidehaltung zu einem echten Premium-Leckerbissen. Fleisch vom Deutsch Angus ist das Highlight auf dem Grill oder in der Pfanne! Denn durch das langsame und stressfreie Wachstum, naturbelassenes Grünfutter und die tägliche Bewegung überzeugt das Angus-Rind mit feinfaserigem, wunderbar marmoriertem Fleisch mit einmaliger Qualität. Das Fleisch ist sehr zart, von kräftiger roter Farbe und von feinen Fettäderchen durchzogen. Zubereitung:Da das falsche Filet von einer dicken Sehne durchzogen ist, eignet es sich nicht zum Kurzbraten. Es gibt ein ausgezeichnetes Bratenstück und Gulaschfleisch ab, das nach langer Schmorzeit butterweich und zart oder als eingelegter Sauerbraten besonders mürbe wird. Auch zum Kochen ist es gut geeignet, solange dies langsam und bei niedriger Temperatur geschieht.Beliebt ist das falsche Filet auch zum Zubereiten von Beef Tatar. Dafür muss die Sehne natürlich zuvor sorgfältig entfernt werden.Gut zu wissen:Unser falsches Filet vom Angus wird aus der Rinderschulter geschnitten und ist somit ein Teilstück des Vorderviertels. Der Name ist auf die optische Ähnlichkeit zum echten Filet zurückzuführen: Beide Stücke haben eine ähnliche äußere Form, jedoch eine völlig unterschiedliche Textur.Das falsche Filet ist auch unter den Bezeichnungen Schulterfilet, Buglende und falsche Lende bekannt. In den USA ist es als Chuck Tender, in Österreich als mageres Meisel zu kaufen.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Stück falsches Filet. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 29,00 €*
30,54 €*
Ringsalami vom Bunten Bentheimer Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Die Kalieber Ringsalami vom Bunten Bentheimer Schwein wird mit viel Liebe in traditionellem Fleischerhandwerk hergestellt und mit mediterranen Gewürzen und Luisenhaller Siedesalz aus der Saline Göttingen veredelt. Ganz nach dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut“ geben wir der Kalieber Ringsalami vom Bunten Bentheimer Schwein besonders viel Zeit und Ruhe, um in guter Luft schonend zu trocknen und zu reifen.Das Fleisch der Bunten Bentheimer Schweine ist auch ohne viele Gewürze sehr geschmackvoll, da es sehr fein marmoriert ist und den natürlichsten Geschmacksträger überhaupt beinhaltet – Fett! Deshalb verwenden wir für die Kalieber Ringsalami erlesene mediterrane Gewürze, die gar nicht erst versuchen, den Fleischgeschmack zu überlagern, sondern ihn unterstützen.Die Kalieber Ringsalami vom Bunten Bentheimer Schwein leuchtet dunkelrot mit einem ansprechend durchschimmernden Speckanteil, der neben den Gewürzen für den feinkaliebrigen Geschmack sorgt. Im Schweinedarm, der natürlich mitgegessen werden darf, fühlt sich die ringförmig arrangierte Salami pudelwohl. Wenn sie dann auch noch kühl und dunkel am Stück gelagert und bei Bedarf frisch aufgeschnitten wird, steht dem Kalieber-Geschmackserlebnis mit der Ringsalami vom Bunten Bentheimer Schwein absolut nichts mehr im Wege.
8,90 €*
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der Rinderbraten aus der Keule vom Galloway, genauer aus der Oberschale, ist ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil es sich dabei um ein mageres, sehr feines Bratenstück handelt, das der ganzen Familie schmeckt. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf – Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass der Rinderbraten zu einem Premium-Leckerbissen wird. Das Bratenstück aus der Keule ist kräftig rot, kurzfaserig, nur von feinen Fettadern durchzogen und deshalb eher mager. Galloway-typisch hat es einen intensiven Eigengeschmack und überzeugt außerdem mit einem hervorragenden Garverhalten. Der Rinderbraten verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass an ihm nach der Zubereitung noch ordentlich ’was dran ist. Unsere Empfehlung: Aufgrund der kurzen Fasern und des geringen Fettanteils eignet sich der Rinderbraten aus der Keule gut zum Braten oder Schmoren. Eine zu lange Garzeit kann das magere Bratenstück jedoch austrocknen. Als Schmorbraten mit viel Flüssigkeit zubereitet, wird es aber zur zarten Offenbarung! Dafür wird das Fleisch zunächst bei starker Hitze von allen Seiten kurz scharf angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus der Keule anschließend etwa 2 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort. Gut zu wissen: Wir schneiden diesen Rinderbraten vom Galloway aus der Oberschale, die zur Keule, dem hinteren Teil des Rindes, gehört und auf der Innenseite des Oberschenkels liegt. Das Bratenstück stammt somit aus dem Hinterviertel des Rindes. Hinweis: Das Foto ist von der Keule des Galloway. Aus dieser wird ein 1,3 - 1,5 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
28,64 €*
Bauchspeck, gepökelt und geräuchert vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Der Schweinebauch ist von Natur aus gut mit Fett durchwachsen, schließlich ist er das fetteste Teilstück vom Schwein mit bis zu 30 % Fettanteil. Da Fett einer der natürlichsten Geschmacksträger und Geschmacksverstärker überhaupt ist, braucht der Kalieber Bauchspeck am Stück auch nicht viel mehr als Salz und Buchenholzrauch, um fabelhaft zu schmecken.Für diesen geräucherten Schweinebauch verwenden wir ausschließlich Fleisch von bester Qualität, das unseren eigenen Ansprüchen zu 100 % entspricht. Ausgesuchte Zutaten gehören zum Kalieber-Verständnis einfach dazu. Unser Anspruch an traditionelles Fleischerhandwerk wird jedem deutlich, der einmal ein echtes Kalieber probiert hat - und mit unserem durchwachsenen Bauchspeck am Stück ist das nicht anders. Chemische Geschmacksverstärker und künstliche Aromen haben bei uns nichts verloren!Dank sorgsamem Pökeln und schonendem Räuchern über Buchenholz nimmt der durchwachsene Bauchspeck ein fabelhaftes Aroma an und bleibt zart und saftig. Sein milder Geschmack macht ihn zur perfekten Zutat für Suppen und Eintöpfe, aber auch in der Bratpfanne oder im Schmortopf macht er eine gute Figur. Frisch aufgeschnitten als deftiger Brotbelag schmeckt der geräucherte Schweinebauch am Stück selbstverständlich auch. Für alle BBQ-Freunde ist der Bauchspeck ebenfalls ein Must Have, da er die Grundlage für die wohl berühmt-berüchtigte Bacon Bomb ist. Ob in Scheiben geschnitten, gewürfelt oder in grobe Stücke zerteilt - unser Bauchspeck am Stück ist ein durch und durch handgemachtes Produkt, das zwar durchwachsen ist, aber garantiert nicht durchschnittlich.
4,95 €*
Halber Nacken vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Der halbe Nacken vom Aktivstall-Schwein ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil er herrlich durchwachsen und kräftig im Geschmack ist, sondern auch, weil er von aktiv gehaltenen Schweinen stammt.Das Schweinefleisch entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist dem Schweinenacken anzusehen und auch zu schmecken!Der halbe Nacken aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Das Stück, das auch als Kamm oder Hals bezeichnet wird, ist von deutlich sichtbaren Fettadern durchzogen (durchwachsen), weshalb es als besonders saftig und aromatisch ist. Beim Garen im Ganzen verliert der Schweinenacken kaum Wasser und Eigengewicht, er schrumpft also nur minimal ein.Der Nacken vom Aktivstall-Schwein eignet sich perfekt zum Braten, Schmoren und Grillen, für Rollbraten, Gulasch und Nackensteaks, für Bratpfanne, Schmortopf und Grill. Der Kreativität beim Würzen und Zubereiten sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Und falls er mal etwas länger gart, macht ihm das überhaupt nichts aus, denn die durchwachsene Fleischqualität wird auch bei längerer Garzeit nicht staubtrocken - perfekt für einen saftigen Nackenbraten!Unsere Empfehlung:Der halbe Schweinenacken vom Aktivstall-Schwein ist das perfekte Ausgangsmaterial für die BBQ-Königsdisziplin Pulled Pork. Low and Slow über viele Stunden gegrillt oder im Ofen zubereitet, wird er zu einem Pulled Pork-Highlight. Nicht lang schnacken, Schweinenacken!Gut zu wissen:Der halbe Schweinenacken vom Aktivstall-Schwein ist schier ohne Knochen ausgelöst und bei uns auch als halber Nacken sowie als fertig geschnittene Nackensteaks zu kaufen. Der Nacken ist die vordere Verlängerung des Kotelettstrangs vom Schwein bis zur vierten Rippe. Wir schneiden alle Nacken zwischen der 5. und 6. Rippe.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht einem halben Nacken. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
19,04 €*
Spider Steak vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Spider Steak vom Galloway-Rind ist das Kachelfleisch des Rindes. Tatsächlich ähnelt das Muster des Spider Steaks einem Spinnennetz oder der Form einer Fledermaus. Die extensive Weidehaltung gibt Spider Steak einen unvergleichlichen Geschmack. Mit seiner starken Marmorierung ist das Spidersteak eine echte Besonderheit, da es nur zwei kleine Steaks pro Tier gibt. Die wenig beanspruchte Muskelpartie wird beim Braten und Grillen schön dunkel und bleibt doch sehr zart. Durch seine kurzen Fasern und die starke Marmorierung eignet sich das Spider Steak wunderbar zum KurzbratenDas Spider Steak gehört zu den sogenannten Second Cuts. Es liegt in der Rinderkeule und sitzt auf dem Schlossknochen. Früher wanderte das besonders zarte Kachelfleisch in die Wurst, doch in den letzten Jahren hat es sich als echter Geheimtipp zum Kurzbraten in der Pfanne und für den Grill herumgesprochen.Unsere Empfehlung:Nur 3 – 4 Minuten auf dem Grill oder in der Pfanne reichen aus, um das Kachelfleisch zu einem saftigen Genuss werden zu lassen. Mit Pfeffer und Salz aus der Mühle bleibt sein Eigengeschmack sehr ursprünglich – lecker!
3,15 €*
Porterhouse vom Bunten Bentheimer Schwein
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Porterhouse Steak vom Bunten Bentheimer Schwein wird wie beim Rind mit dem typischen T-Knochen aus dem Rücken geschnitten. Dieser teilt den Steak-Cut in klassisches Kotelett auf der einen und in zartes Filet auf der anderen Seite. Dieser Knochen ist es auch, der dem Filetkotelett beim Garen zu noch mehr Aroma und Saftigkeit verhilft. Eine Fettschicht am Fleisch wirkt ebenfalls als Geschmacksträger – und die ist beim Bunten Bentheimer Schwein besonders geschmacksgebend.Die alte Landrasse hat einen hohen Fettanteil und eine ausgeprägte Marmorierung, ihr Fleisch eine rosa Farbe und einen aromatischen Eigengeschmack. Beim Garen verliert es kaum Wasser und bleibt saftig. Die Premium-Qualität des Filetkoteletts vom Bunten Bentheimer Schwein entsteht durch seine lange Mastdauer und die tiergerechte Haltung.Das Porterhouse Schweinesteak ist perfekt zum Kurzbraten und Grillen geeignet. Da es kein Ministeak, sondern kräftige ca. 4 cm dick ist, mag es eine abschließende, kurze Ruhephase, bevor es hungrige Mägen zufriedenstellen darf.Unsere Empfehlung:Bei hoher Hitze scharf anbraten und anschließend bei maximal 100°C im Backofen garziehen oder erst langsam bei indirekter Hitze und zum Schluss kurz auf der direkten Grillzone grillen - der Hammer! Um den Eigengeschmack des Filetkoteletts vom Bunten Bentheimer Schwein nicht zu überdecken, wird erst hinterher mit frischem Pfeffer und grobem Salz verfeinert.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht bei normalem Schweinekaliber 1 Porterhouse Steak. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
11,94 €*
Hüftsteak vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das magere Steak aus der Rinderhüfte (Steakhüfte) überzeug mit feiner Konsistenz und sorgt für ein unvergleichliches Steakvergnügen. Dabei überzeugt das Angus-Rind aus extensiver Weidehaltung mit seinem einmaligen Geschmack. Fleisch vom Deutsch Angus ist das Highlight auf dem Grill oder in der Pfanne! Denn durch das langsame und stressfreie Wachstum, naturbelassenes Grünfutter und die tägliche Bewegung überzeugt das Angus-Rind mit feinfaserigem, wunderbar marmoriertem Fleisch mit einmaliger Qualität. Das Fleisch ist sehr zart, von kräftiger roter Farbe und von feinen Fettäderchen durchzogen. Dabei sind die Fetteinlagerungen sehr gut verteilt und das Fleisch schrumpft beim Braten oder Grillen kaum zusammen. So bleibt es zart und saftig. Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Hüftsteak. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren.
Varianten ab 26,20 €*
31,99 €*
Semerrolle vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Die Semerrolle vom Angus ist ein echtes Kalieber, egal, ob man sie Semerrolle, Seemerrolle oder Schwanzrolle nennt. Langsam geschmort, ergibt sie ein feinkaliebriges Schmorgericht. Freut euch auf echten Genuss von Angus-Rindern aus extensiver Weidehaltung. Die Schwanzrolle ist mager und weist statt einer ausgeprägten Fettmarmorierung viele kräftige Fasern auf, die ganz typisch für einen Muskel sind, der viel bewegt wird. Dadurch hat das feste Fleisch eine ausgeprägte Textur und einen intensiven Geschmack, den das Angus-Rind aber ohnehin schon von Natur aus hat. Es überzeugt dank seiner hohen Qualität außerdem mit einem tollen Garverhalten, denn es schrumpft nur minimal ein und behält seine Form.Zubereitung:Die Semerrolle eignet sich aufgrund der kräftigen Fasern perfekt zum Schmoren, da das Fleisch nur durch ausreichend Zeit und niedrige Temperatur besonders zart und genießbar wird. Da sie beinahe gleichmäßig rund ist, gibt sie ein ideales Stück für einen ganzen Schmorbraten ab.Kenner und Liebhaber machen aus der Schwanzrolle aber ebenso gern ein Kalieber für Grill und Pfanne. Die Herausforderung in puncto Zartheit lässt sich wunderbar mit der Zubereitung nach der Sous Vide-Methode meistern. Im Wasserbad bei Niedrigtemperatur wird die Semerrolle im Vakuumbeutel zusammen mit Gewürzen, Kräutern oder einer Marinade low & slow gegart. Im Anschluss wird sie kurz bei starker Hitze in der Pfanne oder auf dem Grill von jeder Seite scharf angebraten - das sorgt für leckere Röstaromen und eine karamellisierte Oberfläche.Gut zu wissen:Unsere Semerrolle vom Angus wird aus dem Schwanzstück geschnitten und gehört damit zum Teilstück der Rinderkeule. Es handelt sich dabei um den außen liegenden Muskel des Schwanzstücks, der am hintersten Bereich der Keule liegt, noch hinter der Unterschale. In den USA ist die Semerrolle auch als Eye of round bekannt.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Stück Semerrolle. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 35,62 €*
78,05 €*
Salami vom Aktivstall-Schwein (geschnitten)
Frische-Grad: frische Kühlware
Wenn bestes Fleisch vom Aktivstall-Schwein auf eine mediterrane Salamiwürzung und echte Lastruper Landluft trifft, kann nur ein ganz besonders feines Kalieber entstehen! Mit ihrer norddeutsch-mediterranen Art begeistert die luftgetrocknete Salami Groß und Klein, Alt und Jung. Ihr Vorteil: Sie ist direkt verzehrfertig, da sie bereits aufgeschnitten und luftdicht verpackt ist. So schnell wie sie geliefert ist, finden die dünn geschnittenen Salamischeiben deshalb auch ihren Platz auf Frühstücksbrot, Sonntagsbrötchen oder Self-made-Pizza. Messer, Aufschnittmaschine und Allesschneider können im Schrank bleiben ungleichmäßig dicke Scheiben gehören der Vergangenheit an! It is time for fine Salami!Doch es kommt noch besser: Schwarzer Pfeffer, ein Hauch Knoblauch und Luisenhaller Siedesalz verfeinern das Fleisch vom Aktivstall-Schwein, das der luftgetrockneten Salami als Basis dient. Tiergerechte Haltungsbedingungen, persönlicher Kontakt zum Landwirt, sorgfältig ausgesuchte Zutaten, traditionelles Fleischerhandwerk und schonende Lufttrocknung machen sie zu einer besonderen Leckerei mit Feinheitsgarantie. Das norddeutsche Original aus dem Oldenburger Münsterland mit würzig-kräuterigen Einflüssen vom Mittelmeer vereint alles, was eine ordentliche luftgetrocknete Salami braucht. Auf künstliche Geschmacksverstärker und andere Zutaten, die mit unserem Qualitätsanspruch nicht vereinbar sind, verzichten wir konsequent - eine durch und durch feine Sache!
3,95 €*
Ginfinger vom Bunten Bentheimer Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Die Kalieber Ginfinger vom Bunten Bentheimer Schwein sind luftige Minisalami mit Gin. Die luftgetrockneten Leckerbissen sind nicht nur mit Wunderburg Dry Gin aus dem Süden Deutschlands verfeinert, sondern bei ihnen werden auch die typischen Gewürzbestandteile der beliebten Spirituose aufgegriffen. Neben dem für Gin ganz typischen Wacholder verhelfen wir den Ginfingern mit ausgesuchten Botanicals wie Zitronengras, Lavendel und Süßholzwurzel zu ihrem einzigartigen Geschmack, den die Welt so noch nicht probiert hat. Liebe Damen und Herren, hier kommt die vielleicht erste Salami mit Gin!Der prämierte Wunderburg Dry Gin steht für eine jahrhundertealte Familientradition in der Süßholz-Kultivierung und rückt die fast in Vergessenheit geratene Süßholzwurzel wieder ins Bewusstsein. In Kombination mit erstklassigem Fleisch und Speck vom ebenfalls fast in Vergessenheit geratenen Bunten Bentheimer Schwein entsteht die Grundlage für unsere leuchtend-rote, bissfeste Gin-Salami, die wir aufgrund ihres filigranen Aussehens Ginfinger getauft haben.Eine weitere Zutat: Traditionelles Fleischerhandwerk, das in der Kalieber-Familie seit Jahrzehnten gelebt wird. Ohne Zusatz von chemischen Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen sind die luftgetrockneten Kalieber Ginfinger vom Bunten Bentheimer Schwein etwas so Besonderes, dass garantiert kein Süßholz geraspelt werden muss, um sie zu beschreiben.Mit ihrer edlen, schwarzen Verpackung sind unsere Ginfinger das ideale Geschenk für Gin-Liebhaber mit Hang zu qualitativ hochwertigem Fleischgenuss bzw. für Fans vom Bunten Bentheimer Schwein, die dem typischen Geschmack und Geruch von Gin nicht abgeneigt sind. Perfekt zum alleinigen Genießen bei einem Glas Wunderburg Gin, für den gemeinsamen Genuss bei einem stilvollen Gästeempfang sowie zu zahlreichen anderen Gelegenheiten ein absolut hochkarätiger Genuss!
5,45 €*
Nacken vom Bunten Bentheimer Schwein
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der ganze Nacken vom Bunten Bentheimer Schwein ist ein prachtvolles Kalieber. Das Stück, das auch als Kamm oder Hals bezeichnet wird, ist geprägt von einer eindrucksvollen Marmorierung mit deutlich sichtbaren Fettadern (durchwachsen). Schweinenacken gilt deshalb als besonders saftig und aromatisch. Dieses Exemplar setzt dem ganzen aber die Krone auf. Aufgrund der langen Mastdauer, der nicht weggezüchteten speckigen Natur und der tiergerechten Haltung dieser alten Landrasse, hat der Nacken der Swatbunten sicht- und schmeckbare Premium-Qualität.Beim Garen im Ganzen verliert der Schweinenacken kaum Wasser, Eigengewicht und Geschmack – er wird zu einer konzentrierten Geschmacksexplosion. Der Kreativität und Experimentierfreude bei der Zubereitung sind keine Grenzen gesetzt. Da der Kamm durchwachsen ist, eignet er sich zum Braten, Schmoren und Grillen, für Rollbraten, Gulasch und Nackensteaks, für Bratpfanne, Schmortopf und Grill. Der Schweinenacken vom Bunten Bentheimer Schwein ist aufgrund seiner besonderen Fleischqualität ebenso das perfekte Ausgangsmaterial für die BBQ-Königsdisziplin Pulled Pork.Unsere Empfehlung:Low and Slow über viele Stunden gegrillt oder im Ofen zubereitet, wird der Schweinenacken zu einem Pulled Pork-Highlight. Nicht lang schnacken, Schweinenacken!Rezept-Tipp Pulled Pork aus dem SchweinenackenRezept-Tipp Schaschlik-Spieße aus dem SchweinenackenRezept-Tipp Nackenbraten aus dem SmokerGut zu wissen:Dieser ganze Schweinenacken vom Bunten Bentheimer Schwein ist schier ohne Knochen ausgelöst und bei uns auch als halber Nacken sowie als fertig geschnittene Nackensteaks zu kaufen. Der Nacken ist die vordere Verlängerung des Kotelettstrangs vom Schwein bis zur vierten Rippe.Hinweis:Das angegebene Gewicht entspricht einem ganzen Nacken. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
53,73 €*
Schnitzel aus der Oberschale vom Bunten Bentheimer Schwein
Frische-Grad: tiefgekühlt
Wer gutes Schnitzelfleisch sucht, bekommt es mit den Schnitzeln vom Bunten Bentheimer Schwein. Aus der Oberschale einer besonderen, alten Landrasse stammen diese feinkaliebrigen Geschmacksträger, die sich dank ihrer hohen Fleischqualität nicht so schnell zur trockenen Schuhsohle totbraten lassen. Leuchtend rosa und herrlich zart warten die Oberschalenschnitzel darauf, naturbelassen oder paniert in einer großen Pfanne in ordentlich Butterschmalz gebraten bzw. ausgebacken zu werden.Die Schnitzel vom Bunten Bentheimer sind echte Premium-Qualität und stammen von Schweinen aus tiergerechter Haltung mit langer Mastdauer. Ein niedriger Wasseranteil, ein einzigartiger Geschmack sowie gutes intramuskuläres Fett, das ganz typisch für diese Schweinerasse ist, lassen die Oberschalenschnitzel mit ihrem tollen Bratverhalten und intensivem Aroma punkten. Überwürzung oder zentimeterdicke Panade sind überflüssig trockene, fade Schweineschnitzel gehören der Vergangenheit an!Unsere Empfehlung:Auch wenn Rahm-, Jäger- oder Zigeunersoßen für viele Schnitzel-Fans dazugehören, empfehlen wir das Schnitzel vom Bunten Bentheimer Schwein unbedingt ohne Sauce zu probieren. Dank des intensiven Eigengeschmacks schmeckt es nur mit einer knusprigen Panade bekleidet saumäßig gut!Rezept-Tipp SchnitzeltopfRezept-Tipp Schnitzel vom Bunten Bentheimer SchweinGut zu wissen:Wir schneiden die etwa 2 cm dicken Oberschalenschnitzel vom Bunten Bentheimer Schwein aus der Oberschale aus der Innenseite der Keule. Sie zählt zu ihren besten Teilstücken und wird auch zu Schinken verarbeiten. Deckel und Sehnen sind bereits entfernt, sodass die Schnitzel sofort einsatzbereit sind. Wer lieber selbst schneidet, kann bei uns auch die passende Oberschale am Stück kaufen.
18,61 €*
Nackenkoteletts vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Die Nackenkoteletts vom Aktivstall-Schwein sind ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil sie eine feinkaliebrige Alternative zu Schweinekotelett und Nackensteak sind, sondern auch, weil sie von aktiv gehaltenen Schweinen stammen.Das Schweinefleisch entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist dem Nackenkotelett anzusehen und auch zu schmecken!Das Nackenkotelett aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Es eignet sich perfekt für Kotelett-Liebhaber, die den saftig-kernigen Genuss des Schweinenackens mögen. Auch bekannt als Kammkotelett kann es in der Pfanne gebraten oder auf dem Grill gegrillt werden.Das Nackenkotelett ist herrlich durchwachsen, also von gut sichtbaren Fettadern durchzogen ist, hat den Kotelett-typischen Knochen und verliert beim Garen kaum Wasser und schrumpft nur minimal ein. Außerdem bleibt es saftig und kernig, auch wenn es mal ein wenig länger brutzelt.Würzen, marinieren oder panieren, braten oder grillen - das Nackenkotelett vom Aktivstall-Schwein macht alles mit!Unsere Empfehlung:Ob in der Pfanne gebraten oder auf dem Grill von der Flamme geküsst - das Kotelett vom Schweinenacken wird zum Highlight, wenn es erst kurz mit hoher Hitze in Berührung kommt und anschließend bei niedriger Hitze fertig gegart wird.Gut zu wissen:Dieses Nackenkotelett vom Aktivstall-Schwein wird aus dem Nacken (Hals, Kamm) geschnitten, der die vordere Verlängerung des Kotelettstrangs ist. Ohne den typischen Knochen wäre dieses Stück ein Nackensteak, das bei uns im Shop ebenfalls zu kaufen ist. Auch klassische Stielkoteletts sind bei uns erhältlich.
19,64 €*
MÄNNER-Holzfällersteak aus dem Schinken vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Das Männer-Holzfällersteak vom Aktivstall-Schweine ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil es das perfekte XXL-Schweinesteak auch für Nicht-Holzfäller ist, sondern auch, weil es von aktiv gehaltenen Schweinen stammt.Aus Tierwohl-Haltung: Die Männer-Holzfällerscheibe entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist dem XXL-Holzfällersteak anzusehen und auch zu schmecken.Das extragroße Holzfällersteak aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Es ist mit Innenknochen und Schwarte geschnitten. Das erhöht Geschmacksintensität sowie Fettanteil und schützt beim Braten und Grillen vor dem Austrocknen. Beim Zubereiten verliert das Fleisch kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und bleibt wunderbar saftig. Als typisches Grillfleisch ist die XXL-Holzfällerscheibe aus der deutschen Grilllandschaft nicht mehr wegzudenken.Gewürzt oder mariniert wird das Männer-Holzfällersteak vom Aktivstall-Schwein zum feinkaliebrigen Schweinesteak mit knuspriger Schwarte - nicht nur für Holzfäller!Unsere Empfehlung:Auch wenn nicht jeder Schwarte mag, sollte die Holzfällerscheibe unbedingt mit Schwarte gebraten oder gegrillt werden. Sie schmilzt zart, gibt Geschmack ab und sorgt dafür, dass das Fleisch nicht austrocknet. Wer sie besonders knusprig liebt, erhöht gegen Ende der Garzeit die Temperatur und lässt sie durch hohe Hitze kross werden.Rezept-Tipp Holzfällersteaks mit BierzwiebelnGut zu wissen:Vermutlich haben Holzfällerscheiben ihren Namen hungrigen Holzfällern im Wald zu verdanken, die über einem Lagerfeuer ein dickes Stück Fleisch grillten, um sich für das Bäumefällen und Holzhacken neue Kraft anzufuttern. Wir schneiden das XXL Männer-Holzfällersteak etwa 3 cm dick mit Schwarte aus dem Schinken. Er befindet sich im Hinterviertel.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht einem Männer-Holzfällersteak. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
19,04 €*
Big Belly Rib Ends vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Viel Fleisch auf kurzen Rippen –  die Big Belly Rib Ends sind ein echtes Kalieber Original! Denn diesen Cut gab es bisher noch nicht – unser Fleischermeister Stefan hat ihn Anfang 2021 erfunden. Bzw. gefunden beim Zerlegen des Bauchs und dem Zurechtschneiden der Bauchrippe St. Louis Cut. Denn genau daneben liegen die Big Belly Rib Ends – für uns der beste Teil vom Bauch!  Und saftig bis zum Umfallen. Die Big Belly Rib Ends kommen ziemlich rechteckig und ohne Schwarte daher, haben oben die Knorpelleiste mit den Rippenenden liegen und sind ein echtes Kaliber mit ihren bis zu 2,5 kg Gewicht. Typisch für den Bauch „Voll fett Mama“ und damit voller Geschmack.Dieser saftige Cut darf auf keinem Grill fehlen! Geräuchert, gegart, gerubbt, mariniert… Der Grill-Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
24,75 €*
Kleiner Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der Rinderbraten aus der Keule vom Galloway, genauer aus der Oberschale, ist ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil es sich dabei um ein mageres, sehr feines Bratenstück handelt, das der ganzen Familie schmeckt. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf - Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass der Rinderbraten zu einem Premium-Leckerbissen wird. Das Bratenstück aus der Keule ist kräftig rot, kurzfaserig, nur von feinen Fettadern durchzogen und deshalb eher mager. Galloway-typisch hat es einen intensiven Eigengeschmack und überzeugt außerdem mit einem hervorragenden Garverhalten. Der Rinderbraten verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass an ihm nach der Zubereitung noch ordentlich ’was dran ist. Unsere Empfehlung: Aufgrund der kurzen Fasern und des geringen Fettanteils eignet sich der Rinderbraten aus der Keule gut zum Braten oder Schmoren. Eine zu lange Garzeit kann das magere Bratenstück jedoch austrocknen. Als Schmorbraten mit viel Flüssigkeit zubereitet, wird es aber zur zarten Offenbarung! Dafür wird das Fleisch zunächst bei starker Hitze von allen Seiten kurz scharf angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus der Keule anschließend etwa 2 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort. Gut zu wissen: Wir schneiden diesen Rinderbraten vom Galloway aus der Oberschale, die zur Keule, dem hinteren Teil des Rindes, gehört und auf der Innenseite des Oberschenkels liegt. Das Bratenstück stammt somit aus dem Hinterviertel des Rindes. Hinweis: Das Foto ist von der Keule des Galloway. Aus dieser wird ein 1,0 - 1,2 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
21,48 €*
BIG Brisket vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Brisket vom Galloway ist ein Teil der Rinderbrust, das eigentlich gar kein edles Stück Fleisch ist. Denn die Rinderbrust ist einer der am stärksten beanspruchten Muskeln eines Rindes. Daher wird die Rinderbrust oft als Kochfleisch genutzt. Doch wenn man einige Dinge beachtet, kann man auch aus einer Rinderbrust etwas Einmaliges machen! Denn je hochwertiger das Ausgangsprodukt, desto schmackhafter wird das Ergebnis. Deshalb eignet sich das Fleisch vom Galloway-Rind aus extensiver Weidehaltung besonders dafür. Beef Brisket gehört neben Pulled Pork zur Königsdisziplin des Barbecues. Die Zubereitung eines optimalen Briskets ist dabei ähnlich der Zubereitung von Pulled Pork. Bei niedriger Temperatur gegart, wird ein Brisket zu einem echten Leckerbissen. Die Rinderbrust wird in der Regel bei niedrigen Temperaturen zwischen 100 und 130 Grad Celsius im heißen Rauch eines Smokers oder Kugelgrills zubereitet. Das Fleisch wird vorab mit einer trockenen Gewürzmischung (BBQ-Rub) eingerieben und dann zwischen 10-18 Stunden (je nach Dicke und Zubereitungsart) im Rauch gegart. Wenn das Brisket bis zur angepeilten Ziel-Kerntemperatur (ca. 88-92 Grad Celsius) gegart wurde, wird es quer zur Faser in dünne Scheiben geschnitten und serviert.Hinweis: Die angegebene Menge entspricht 1 Brisket. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
Varianten ab 79,60 €*
101,49 €*
Schäufele vom Aktivstall-Schwein, mariniert und vorgegart
Frische-Grad: frische Kühlware
Wer Schweinshaxe mag, wird unsere Schäufele vom Aktivstall-Schwein lieben. Denn ein gut zubereitetes Schweine-Schäufele ist der Hingucker auf dem heimischen Küchentisch schlechthin.  Unsere marinierten und vorgegarten Schäufele sind Genuss pur. Richtig zubereitet, sind unsere Schäufele super saftig, intensiv und mit zartem Fleisch. Beim Anblick der knusprigen Schwarte läuft euch das Wasser im Mund zusammen.Das Schaufelstück (mit Schwarte) stammt aus dem Schulterblatt des Aktivstall-Schweins. Da das Teilstück schaufelförmig aussieht, nennt man es auch Schäufele, Schäuferle, Schäuferla, Schäufala, Schäufli, Schäuferl oder Schäufelchen.Dieses Schäufele entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt – das sieht und schmeckt man!Zubereitungshinweis:Schäufele aus dem Beutel nehmen und aufliegendes Gelee abstreichen, damit die Kruste schön kross werden kann. Die Schwarte rautenförmig einschneiden. Mit der Schwartenseite nach oben auf ein geeignetes Kochgeschirr (z.B. Backblech oder Pfanne) legen und für ca. 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen (145-150°C/Heißluft) geben. Anschließend das Schäufele herausnehmen und abgedeckt beiseitestellen, bis der Backofen auf 240-250°C aufgeheizt ist. Dann das Schäufele wieder in den Ofen schieben und für 10-15 Minuten knusprig backen. Die angegebenen Zubereitungszeiten können je nach Gerätetyp variieren.
22,68 €*
Kleiner Rinderbraten aus dem Bug vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der Rinderbraten aus dem Bug (Schulter) vom Galloway ist ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil sich aus der Rinderschulter besonders schöne Bratenstücke schneiden lassen, die mit intensivem Geschmack überzeugen. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf – Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass der Schulterbraten zu einem Premium-Leckerbissen wird.Das Fleisch aus der Schulter vom Galloway ist langfaserig und von kräftigen Muskelfasern, gutem intramuskulärem Fett, viel Bindegewebe sowie einer Sehne in der Mitte durchzogen. Der zart marmorierte Rinderbraten aus dem Bug ist außerdem reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack - beides ganz typisch für das Galloway. Zudem überzeugt er mit einem hervorragenden Garverhalten: Er verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass am fertigen Schulterbraten auch nach einer langen Schmorzeit noch ordentlich ’was dran.Unsere Empfehlung:Aufgrund der langen Fasern, des hohen Anteils an Bindegewebe und der mittigen Sehne eignet sich der Rinderbraten aus dem Bug perfekt für einen Schmorbraten, der lange und langsam mit viel Flüssigkeit gegart wird. Auch zum Kochen ist das geschmacksintensive Bratenstück aus der Schulter vom Galloway ideal. Zum Kurzbraten ist es nicht geeignet. Es braucht in jedem Fall viel Zeit, damit es zum zarten und saftigen Highlight auf dem Esstisch wird.Dafür wird der Schulterbraten zunächst bei starker Hitze scharf von allen Seiten angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus dem Bug anschließend etwa 3 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort. So wird er wunderbar mürbe und zergeht auf der Zunge.Gut zu wissen:Wir schneiden diesen Rinderbraten als Mittelbugstück aus der Rinderschulter (Bug), die an das Vorderbein anschließt. Der Schulterbraten stammt somit aus dem Vorderviertel des Rindes.Hinweis:Das Foto ist vom Bug des Galloway. Aus diesem wird ein ca. 1,0 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
19,10 €*
Rinderrouladen aus der Oberschale vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Die handgeschnittenen Rinderrouladen aus der Oberschale vom Galloway sind ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil sie ein perfektes Schmorgericht abgeben, das Klein und Groß, Alt und Jung garantiert begeistert. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf - Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass die Rouladen zu einem Premium-Leckerbissen werden. Das Fleisch der Rindsrouladen aus der Oberschale ist kurzfaserig, mager, sehr zart und kräftig rot. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack – beides ganz typisch für das Galloway. Die Rinderrouladen überzeugen außerdem mit einem perfekten Garverhalten: Sie verlieren kaum Wasser und behalten ihre Form. So ist an ihnen auch nach einer langen Schmorzeit noch ordentlich ’was dran. Da sie großzügig geschnitten sind, lassen sie sich zudem hervorragend füllen und einrollen. Unsere Empfehlung: Die küchenfertigen Rouladen vom Galloway eignen sich perfekt als klassisches Schmorgericht. Flach auf der Arbeitsfläche ausgebreitet, werden sie mit Senf bestrichen und mit Salz sowie Pfeffer gewürzt. Zwiebeln, Speck und Essiggürkchen (kein Muss!) werden auf der Roulade platziert, die anschließend eingerollt und mit Küchengarn zusammengebunden oder mit Zahnstochern fixiert wird. In einem Bräter werden die gefüllten Rindsrouladen von allen Seiten bei starker Hitze scharf angebraten und danach an die Seite gestellt. Gemüse und Gewürze werden dann im Bräter angeröstet und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht. Anschließend werden die Rouladen auf das Gemüse gesetzt und der Bräter mit Brühe zum Schmoren aufgefüllt, sodass das Fleisch gut bedeckt ist. Kurz aufkochen und dann mit geschlossenem Deckel bei niedriger Temperatur etwa 2 Stunde schmoren lassen. Den Bratenfond zum Abschluss durch ein Sieb gießen und ggf. nachwürzen und zu einer Sauce binden. Gut zu wissen: Unsere Rinderrouladen vom Galloway werden aus der Oberschale der Rinderkeule geschnitten. Sie ist der ausgelöste Muskel von der Innenseite der Keule und gilt als besonders zart und mager.
Varianten ab 16,85 €*
16,95 €*
Spider Steak vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Spider Steak vom Angus-Rind ist das Kachelfleisch des Rindes. Tatsächlich ähnelt das Muster des Spider Steaks einem Spinnennetz oder der Form einer Fledermaus. Die extensive Weidehaltung gibt Spider Steak einen unvergleichlichen Geschmack. Mit seiner starken Marmorierung ist das Spidersteak eine echte Besonderheit, da es nur zwei kleine Steaks pro Tier gibt. Die wenig beanspruchte Muskelpartie wird beim Braten und Grillen schön dunkel und bleibt doch sehr zart. Durch seine kurzen Fasern und die starke Marmorierung eignet sich das Spider Steak wunderbar zum KurzbratenDas Spider Steak gehört zu den sogenannten Second Cuts. Es liegt in der Rinderkeule und sitzt auf dem Schlossknochen. Früher wanderte das besonders zarte Kachelfleisch in die Wurst, doch in den letzten Jahren hat es sich als echter Geheimtipp zum Kurzbraten in der Pfanne und für den Grill herumgesprochen.Unsere Empfehlung:Nur 3 – 4 Minuten auf dem Grill oder in der Pfanne reichen aus, um das Kachelfleisch zu einem saftigen Genuss werden zu lassen. Mit Pfeffer und Salz aus der Mühle bleibt sein Eigengeschmack sehr ursprünglich – lecker!
Varianten ab 6,37 €*
6,49 €*
Kleiner Rinderbraten aus der Keule vom Angus
Frische-Grad: tiefgekühlt
Der Braten aus der Keule ist ein sehr hochwertiges und mageres Teilstück vom Rind. Bindegewebsarme feine Muskelfasern – perfekt für einen saftigen Braten. Das Fleisch vom Angus reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen intensiven Eigengeschmack. Zudem überzeugt er mit einem hervorragenden Garverhalten. Der perfekte Rinderbraten halt!Hinweis:Die angegebene Menge entspricht einem Braten für ca. 2 Personen. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
22,89 €*
Flank Steak vom Galloway
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Flank Steak erfreut sich in Deutschland immer größer werdender Beliebtheit. Eigentlich ist es ein typisch amerikanischer BBQ-Cut, doch inzwischen kommen auch hierzulande immer mehr Liebhaber in den Genuss des flachen, langfaserigen Zuschnitts. Das Fleisch stammt von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung. Die Rinderrasse selbst und ihre besondere Haltung machen das Flank Steak zu einem Premium-Leckerbissen. Das Fleisch hat lange Fasern, eine feine Marmorierung, einen geringen Fettanteil und eine kräftige rote Farbe. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat einen nussig-intensiven Eigengeschmack.Das Flank Steak vom Galloway überzeugt mit einem hervorragenden Garverhalten. Ob in der Pfanne oder auf dem Grill - es lässt sich hervorragend zubereiten, verliert kaum Wasser und behält seine Form. Unsere Empfehlung: Das Flank Steak hat den Ruf, schnell zäh zu werden, doch bei richtiger Zubereitung ist es ein sehr zarter Genuss. Es eignet sich zum Marinieren und Kurzbraten, wobei es auch ohne Marinade zum geschmacksintensiven Erlebnis wird. Bei sehr starker Hitze wird das Flank Steak vom Galloway in der Pfanne oder auf dem Grill von beiden Seiten etwa 2 Minuten scharf angebraten. Anschließend wird es im Ofen oder in der indirekten Grillzone bei ca. 130 °C bis zur gewünschten Garstufe vollendet. Alternativ lässt sich das Flank Steak bei niedriger Temperatur langsam im Wasserbad (sous-vide) garen und wird zum Abschluss bei starker Hitze in der Pfanne oder auf dem Grill fertig gebraten. Nach einer kurzen Ruhezeit wird es zuerst MIT der Faser längst halbiert und anschließend GEGEN die Faser in mundgerechte Tranchen geschnitten. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und einem guten Salz gewürzt wird es so zum Highlight! Gut zu wissen: Unser Flank Steak wird aus dem hinteren, unteren Bauchteil/ Rippenbereich, der Flanke, geschnitten. Die langen, aber vor allem flachen Bauchmuskeln, die die Form des Cuts bestimmen, verleihen ihm auch die Bezeichnung Flap Meat. Hinweis: Die angegebene Menge entspricht 1 Flank Steak. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
25,12 €*
Kachelfleisch vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: tiefgekühlt
Das Kachelfleisch ist auch als Deckelchen, Fledermaus Steak oder Schnibbelfleisch / Schnippelfleisch bekannt. Kachelfleisch vom Aktivstall-Schwein ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil es DER Geheimtipp in unserer Fleisch- und Wurstwerkstatt ist, sondern auch, weil es von aktiv gehaltenen Schweinen stammt. Die innovative Haltungsform Aktivstall für Schweine setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist dem Kachelfleisch anzusehen und auch zu schmecken!Das Kachelfleisch aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Es verliert beim Garen kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und bleibt wunderbar saftig. In seiner Zartheit ähnelt das kurzfaserige Deckelchen dem Schweinefilet, geschmacklich erinnert es sogar ganz leicht an Hähnchen.Früher wanderte das besonders zarte Kachelfleisch in die Wurst, doch in den letzten Jahren hat es sich als echter Geheimtipp zum Kurzbraten in der Pfanne und für den Grill herumgesprochen.Unsere Empfehlung:Nur 3 - 4 Minuten auf dem Grill oder in der Pfanne reichen aus, um das Kachelfleisch vom Aktivstall-Schwein zu einem saftigen Genuss werden zu lassen. Mit Pfeffer und Salz aus der Mühle bleibt sein Eigengeschmack sehr ursprünglich - lecker!Rezept-Tipp Kachelfleisch SandwichRezept-Tipp Kachelfleischröllchen mit BruschettaGut zu wissen:Kachelfleisch sitzt auf dem Hüftknochen/Schlossknochen in der Schweinekeule (Hinterschinken) und ist pro Schwein auf etwa 100 g Gewicht begrenzt – ein seltenes Kalieber also!
6,26 €*
Cuscino vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Cuscino ist als spezieller Cut von der Schweineschulter ein absoluter Geheimtipp. Die kleinen Steaks sind besonders zart und geschmackvoll, da der Muskel wenig beansprucht wird. Außerdem sind sie im Handumdrehen zubereitet, eine tolle Alternative zu altbewährten Grill-Zuschnitten und stammen in diesem Fall von aktiv gehaltenen Schweinen - höchste Zeit den Bekanntheitsgrad zu steigern!Die Cuscino-Steaks entstammen dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist den Cuscino-Steaks anzusehen und auch zu schmecken!Die Ministeaks Cuscino aus Aktivstall-Haltung überzeugen mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Sie verlieren beim Garen kaum Wasser, schrumpfen nur minimal ein und bleiben wunderbar saftig sowie aromatisch. Sie eignen sich perfekt zum Kurzbraten bzw. scharf angrillen auf dem Grillrost, können aber auch vorab SousVide-gegart (60 °C für 1,5 – 2 Stunden) und anschließend bei starker Hitze fertig gegrillt werden. Auch für eine Zubereitung als Grilltasche oder auf dem Oberhitzegrill ist der handtellergroße Cuscino-Cut aus der Schulter bestens geeignet.Da Cuscino-Steaks zu den Zuschnitten mit aromatischem Eigengeschmack zählen, benötigen sie keine überdeckenden Gewürze oder Marinaden. Kräuter und etwas Öl für den Vakuumbeutel für das SousVide-Bad oder auch nur Salz und Pfeffer reichen aus, um sie geschmacklich zu einem echten Kalieber werden zu lassen. Viel zu zart und schmackhaft, um Cuscino geheim zu halten!Gut zu wissen:Cuscino ist ein in Deutschland noch ziemlich unbekannter Zuschnitt. Geschnitten werden die Steaks aus dem obersten Teil des Schulterblatts/ Schaufelblatts der Aktivstall-Schweine. Als Deckelchen sitzt dieser Cut auf dem Schulterblattknochen/ Schaufelknochen der Schweineschulter.
5,16 €*
Schinkenwurst vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Schinkenwurst bedarf im Grunde genommen keiner großen Erklärung. Zwar hat jede Region ihre eigene Bezeichnung für diesen Wurst-Klassiker, doch wir alle wissen, was genau gemeint ist. Manch einem auch als Kinderwurst, Fleischwurst oder Lyoner bekannt, ist die Schinkenwurst jedenfalls nicht mehr von den deutschen Esstischen wegzudenken. Und ganz ehrlich: Es geht doch nichts über eine wirklich gute Schinkenwurst, die nach traditioneller Rezeptur und in echter Fleischerhandwerkskunst hergestellt wird. Da ist die Bezeichnung auch schon fast nebensächlich.Die Kalieber Schinkenwurst ist ein herrlich saftiger Brühwurst-Klassiker aus fein zerkleinertem Schweinefleisch. Zusammen mit einem kleinen, aber feinen Anteil Rindfleisch vom Angus oder Galloway aus Weidehaltung und ausgewählten Gewürzen entsteht der klassische Geschmack, den Groß und Klein lieben. Ihr feines Aussehen und den milden Geschmack bekommt die Fleischwurst durch die natürlichen Gewürze und das hochwertige Fleisch. Hergestellt wird sie bei uns nach einem Familienrezept, das in der Kalieber-Familie schon lange Tradition hat. Genau wie das Fleischerhandwerk. Gute Wurst liegt uns einfach im Blut. Da ist auch unsere Schinkenwurst keine Ausnahme.Ob für das stärkende Frühstück, das wohlschmeckende Pausenbrot oder das Abendessen im Kreise der Familie mit einer guten Stulle - Schinkenwurst geht immer. Da sie weder zu salzig noch zu würzig ist, schmeckt sie vor allem Kindern besonders gut. Natürlich darf diese Kinderwurst auch von Erwachsenen gegessen werden. Selbst die Großeltern werden die Fleischwurst mögen, schmeckt sie doch noch genauso wie zu deren Kindheit. Kalieber Schinkenwurst ist klassisch und gut wie eh und je. Daran gibt es nichts zu rütteln.Auch ideal für kaliebrigen Wurstsalat!
4,95 €*
Bauchrippe St. Louis Cut vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Die Bauchrippe St. Louis Cut vom Aktivstall-Schweine ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil es sich dabei um einen fleischigen BBQ Cut aus den USA handelt, sondern auch, weil sie von aktiv gehaltenen Schweinen stammt.Die Bauchrippe St. Louis Cut entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt – das ist der Bauchrippe anzusehen und auch zu schmecken.Die Bauchrippe St. Louis Cut aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Sie ist genau der richtige Zuschnitt für jeden, der viel Fleisch zwischen den Knochen mag. Es ist langfaseriger und durchwachsener als das Fleisch der Loin Ribs, wodurch es bissfester bleibt, aber besonders saftig wird.Die fleischigen Rippchen St. Louis Cut eignen sich perfekt für die Zubereitung auf dem Grill oder im Smoker und benötigen wie alle Ribs viel Zeit in der Zubereitung. Natürlich werden sie auch gekocht oder im Backofen gegart zum Rippchen-Highlight.Unsere Empfehlung:Typisch amerikanisch wird die Bauchrippe St. Louis Cut mit der 3-2-1 Methode zubereitet. Zuerst wird sie bis zu 3 Stunden im Smoker geräuchert, danach darf sie bis zu 2 Stunden mit etwas Flüssigkeit in Alufolie eingewickelt auf dem Grill verweilen. Anschließend wird sie ohne Folie 30 Minuten fertig gegrillt. Zwischendurch sollte die Bauchrippe mit BBQ-Sauce bepinselt werden. Zum Niederknien!Rezept-Tipp Asia SpareribsRezept-Tipp Panierte Boandl RippchenRezept-Tipp BBQ-RippchenGut zu wissen:In den USA ist dieser Zuschnitt auch als SLC, Barbecue Cut oder Kansas City Cut bekannt. Wir lösen die Bauchrippe St. Louis Cut aus dem vorderen Teil des oberen Schweinebauches (Mittelteil der Rippenbögen) gerade aus. Da die unteren Rippenstücke beim Zuschnitt entfernt werden, sind ihre Knochen nicht so gebogen wie bei Kotelettrippen. Die Knorpelleiste der Bauchrippchen wird bereits beim Zuschneiden entfernt, die Silberhaut muss vor dem Zubereiten noch entfernt werden.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Rippe. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
15,85 €*
Rücken ohne Schwarte vom Aktivstall-Schwein
Frische-Grad: frische Kühlware
Der Schweinerücken am Stück ohne Schwarte vom Aktivstall-Schwein ist ein ganz besonderes Kalieber. Nicht nur, weil sich der Schweinelachs perfekt für einen mageren Lachsbraten eignet, sondern auch, weil er von aktiv gehaltenen Schweinen stammt.Das Schweinefleisch entstammt dem Stallkonzept Aktivstall für Schweine. Die innovative Haltungsform setzt auf doppelt so viel Platz wie konventionelle Betriebe und bietet den Tieren mehr Bewegung, mehr Beschäftigung und mehr Geselligkeit. Die Schweine fühlen sich sichtlich wohl, was sich auf Tiergesundheit und Fleischqualität auswirkt - das ist dem Rücken am Stück ohne Schwarte anzusehen und auch zu schmecken!Der Schweinerücken aus Aktivstall-Haltung überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, einem tollen Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Er eignet sich perfekt zur Zubereitung eines Schweinelachsbratens, verliert beim Garen kaum Wasser und schrumpft somit nur wenig ein. Er bleibt saftig sowie zart im Biss und ist verglichen mit durchwachsenen Teilstücken ein magerer Genuss - dafür ist der Schweinelachs schließlich bekannt.Aus dem Rücken lassen sich auch einzelne Rückensteaks schneiden, wenn der Sinn mal nicht nach einem Braten steht.Unsere Empfehlung:Am Stück lässt sich der Rücken vom Aktivstall Schwein am besten braten oder schmoren. Scharf angebraten wandert er (ggf. mit Flüssigkeit) im Bratentopf mit Deckel bei Niedrigtemperatur in den Ofen und brutzelt langsam vor sich hin - das gefällt ihm am besten.Gut zu wissen:Der Schweinerücken zählt zu den edelsten Teilstücken am Schwein und verläuft auf dem Rücken an der Wirbelsäule entlang. An seiner Vorderseite grenzt er an den Schweinenacken und an seiner Hinterseite an die Keule. Aus diesem eher fettarmen Teilstück lassen sich Schweinelachs, Filet und Koteletts schneiden.Wir schneiden den Schweinelachs vom Aktivstall-Schwein am Stück gedrittelt aus dem Rücken Schwarte und Knochen werden beim Zuschnitt entfernt. Bei uns im Shop ist der Schweinerücken ebenfalls als fertig geschnittene Rückensteaks und als Krustenbraten mit Schwarte zu kaufen.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1/3 Schweinerücken. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Schweine immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!
23,63 €*