HOF GERECKE

[Limousin & Weidekalb aus muttergebundener Aufzucht]

LANDWIRT MIT LEIDENSCHAFT

Steffen Gerecke aus dem Diepholzer Ortsteil ist Landwirt mit Leib und Seele. Schon als er mit Rindern auf dem elterlichen Betrieb aufgewachsen. Unternehmergeist und Kreativität sowie der Wunsch, etwas für Natur und Tierwohl zu tun, brachten ihn in den Jahren 2009/2010 dann dazu, zehn Limousin-Rinder zu erwerben.

Für Steffen Gerecke ist klar: Es gibt nichts Schöneres, als inmitten einer Mutterkuhherde zu stehen. Und damit hat er vermutlich recht. Diese stattlichen und edlen Tiere sind ein Anblick, den man nicht so schnell vergisst. 

WEIDEHALTUNG

Wer die Limousin-Rinder von Steffen Gerecke sieht, sieht direkt, dass es den Tieren gut geht. Üppiges Gras, frische Luft und die Weite der moorigen Naturschutzflächen zeugen von einem tiergerechten Rinderleben.

Während der kalten Jahreszeit verbringen die Tiere 3 bis 4 Monate in einem Winterstall mit Auslauf. So kommen alle Tiere gut durch den Winter und können weiterhin frische Luft genießen.

CHANCEN ERGREIFEN

Heute leben auf dem Hof ca. 110 Limousin-Rinder. Die 50 Kühe, ihre Nachzucht und einige Rinder weiden dort auf verschiedenen Weiden, die Gerecke zu großen Teilen vom Landkreis Diepholz gepachtet hat. Sowohl dem Land Niedersachsen als auch dem Landkreis sind daran gelegen, dass die Natur durch die Beweidung des Grünlandes geschützt wird.

Insgesamt bewirtschaftet der Hof Gerecke 65 – 70 ha Weideland. Zu den Flächen gehören Wiesen und vernässte Moorflächen. Auch Flächen am Dümmer gehören zu den beweideten Grundstücken.

MUTTERKUHHERDE

Bei der Limousin-Herde handelt es sich um einer Mutterkuhherde. Die von den Kühen produzierte Milch ist ausschließlich für die eigenen Kälber. Milch für eine weitere Verarbeitung erzeugen die Kühe nicht. Alle Kälber werden bis zu 8 Monate lang gesäugt. Und das ist aus der Sicht von Steffen Gerecke die vermutlich natürlichste Form der Fleischgewinnung.

Jährlich werden in der Zeit von Februar bis April etwa 50 Kälber geboren, von denen ein Teil in einem Alter von bis zu 8 Monaten als Weidekalb geeschlachtet wird. Einige männliche Tieren gehen in die Mast, weibliche Tiere werden in der Regel behalten und später zu einer Mutterkuh oder Schlachtferse. Dabei leben die Tiere in Gruppen mit Altersgenossen nach Geschlechtern getrennt und werden im Alter von 2 bis 3 Jahren geschlachtet.

STANDBEINE

Der Hof Gerecke steht auf vier unterschiedlichen Standbeinen. Neben der Mutterkuhhaltung von Limousin-Rindern gehören eine konventionelle Bullenmast, ein Lohnbetrieb und eine Biogasanlage zum Betrieb.

Seinen Betrieb komplett auf Bio umzustellen, kommt für Steffen Gerecke aktuell nicht infrage. Da er für seine gepachteten Grünlandflächen eh schon hohe Auflagen hat und sehr nah einem Bio-Standard arbeitet, ist der bisher eingeschlagene Weg für ihn genau der richtige.


ZÜCHTUNG

Steffen Gerecke hält seine Rinder nicht nur, er züchtet auch. Stets gehören 2 – 3 Zuchtbullen, die von Juni bis Dezember ebenfalls auf der Weide leben, gehören zu seinem Tierbestand. Somit könnte man hier sogar von einer elterngebundenen Aufzucht sprechen. Dabei spielt die Züchtung für Gerecke eine ganz besondere Rolle. Zum Beispiel möchte er die Züchtung von hornlosen Tieren durch gezielte Züchtung wieder rückgängig machen, damit die Rasse Limousin wieder dem wird, was sie ursprünglich war.


WURST & FLEISCH VON WEIDERINDERN

Krakauer mit grünem Pfeffer & Gouda vom Aktivstall-Schwein
Aktivstall-Schwein trifft polnische Grundrezeptur, holländischen Gouda und brasilianischen grünen Pfeffer. Wenn das nicht DIE Bratwurst der Völkerverständigung ist!? Grillbratwurst „Multikulti“ eben. Da Krakauer beim Grillen immer mehr Anhänger finden, haben wir die Hausrezeptur noch etwas aufgepimpt. Vom Kalieber Kreativmeister Sascha stammt die Rezeptur dieser leckeren, herzhaften multikulturellen Exemplare mit ihrer rot-braunen Farbe. Grüner Pfeffer in Kombination mit cremig schmelzendem Gouda sind am Gaumen eine unbeschreiblich spannende Kombination.Hergestellt aus bestem, grob zerkleinertem Aktivstall-Schwein und einem feinen Anteil Rindfleisch vom Weiderind (Angus-, Galloway- und Limousin-Rind). Herzhaft lecker, schonend und geduldig nach alter Handwerkstradition im Schweinedarm über Buchenholz geräuchert gehört diese Grillbratwurst in jedes Handgepäck zum Grill-Trip.

6,95 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Bacon-Jalapeno-Brats vom Aktivstall-Schwein
Hier kommt eine echte Brats, wie sie auch die Amerikaner lieber würden! Die Kalieber Brats ist keine einfache Bratwurst (sonst würde sie ja so heißen), sondern eine Wurst aus Schwein und Rind, deren Bezeichnung von den Amis geprägt wurde. Bratwurst, Brat, Brats - passt. In den USA, vor allem aber im Staat Wisconsin, wird die Brats, die zuvor zum Beispiel in Bier gekocht (Beer Brats) und anschließend über Holzkohle gegrillt wird, als klassisches Fingerfood im Hot Dog Brötchen mit viel Käse gegessen. Hierzulande darf sie natürlich auch direkt gegrillt werden - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!Apropos Kreativität: Das Grundbrät der Kalieber Brats besteht aus bestem Schweinefleisch vom Aktivstall-Schwein sowie aus Rindfleisch vom Weiderind (Angus-, Galloway- und Limousin-Rind). Dazu gesellen sich neben dem über Kirschholzrauch geräucherten Bacon, der ebenfalls vom Aktivstall-Schwein stammt, frische rote und grüne Jalapeno, die der Bacon-Jalapeno-Brats eine pikante, aber fruchtige Schärfe geben. Eine exklusive Kräuter-und Gewürzkomposition, die unter anderem auch Luisenhaller Siedesalz, Rohrzucker, Wacholderbeeren und Knoblauch beinhaltet, veredelt unsere Brats und lässt sie zu einem echten Kalieber werden. Geschmacklich ein absoluter Knaller!Nicht zu scharf, aber doch typisch jalapeno-ig pikant und mit feinrauchigem Aroma durch den Bacon kommt die Kalieber Bacon-Jalapeno-Brats braun gegrillt auf den Teller. Ob zu frischem Brot und Salat oder mit einem Topping der Wahl, viel geriebenem Käse und eingelegten Jalapeno-Slices zwischen einem soften oder knusprigen Brötchen - unsere Bacon-Jalapeno-Brats kann viel!

6,55 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Rockwurst „Whisky in the Jar“ vom Aktivstall-Schwein
Unsere Rockwurst Whisky sorgt mit einem rauchigen Hauch Whisky und ausgewählten Gewürzen für rockiges Grillgut – vereint mit bestem Emmentaler. Bei dieser Bratwurst wird Fleisch vom Aktivstall-Schwein mit einem einmaligen Rub von Rock’n’Rubs vereint. Rock’n’Rubs wurde unter anderem von Grillweltmeister Marco Greulich entwickelt, der mit einem großen Maß an Erfahrung, Freude und Leidenschaft einzigartige Rubs und Gewürzmischungen kreiert. Für die Rockwurst „Whisky in the Jar“ wurde ein Rub gewählt, bei dem Whisky, Feuer und Rauch aufeinandertreffen. Unter anderem sorgen Whisky, Pfeffer und geräucherte Paprika für den rockigen Geschmack vom Grill. Grundbestandteil dieses schweinischen Vergnügens ist das Aktivstall-Schwein. Das innovative, von Gabi Mörixmann entwickelte Konzept der Aktivstall-Schweine sorgt für mehr Tierwohl und vor allem für eine unglaublich gute Fleischqualität, die man schmeckt. Hinzu kommt ein kleiner Anteil Fleisch vom Weiderind (Angus-, Galloway- und Limousin-Rind).Das rockt!

6,45 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Krakauer vom Aktivstall-Schwein
Krakauer zum Grillen werden immer beliebter, denn sie sind die perfekte Abwechslung zur klassischen Grillbratwurst. Nicht aus Krakau, aber von Kalieber stammen diese leckeren, herzhaften Exemplare mit ihrer rot-braunen Farbe. So wie die Tradition es will, bestehen die Kalieber Krakauer aus knapp 80 % Schweinefleisch, 10 % Rindfleisch und typischen Zutaten wie Salz, Pfeffer und anderen hochwertigen Gewürzen sowie einer ausgeprägten Knoblauch-Note. Da bei uns Tradition und Handwerk noch Bedeutung haben, dürfen die deftigen Grill-Krakauer in unserem Sortiment natürlich nicht fehlen.Sie werden hergestellt aus bestem, grob zerkleinertem Schweinefleisch und einem kleinen, aber feinen Anteil Fleisch vom Weiderind (Angus-, Galloway- und Limousin-Rind), der einfach von Tradition aus in jede Krakauer gehört. Herzhaft lecker, schonend und geduldig im Schweinedarm geräuchert und unheimlich intensiv im Geschmack sind die Krakauer von Kalieber ein echtes Premium-Produkt geworden, bei dem nicht das Raucharoma dominiert, sondern der Knoblauch und die deftige Würze des Wurstbräts.Mit einer ordentlichen Portion aromatischem Knoblauch gewürzt, werden diese Grill-Krakauer zu einem besonderen Geschmackserlebnis, bei dem man besser vorher auf Tuchfühlung mit seinen Liebsten gehen sollte. Sie sollten an keinem Grillabend fehlen, dürfen aber natürlich auch in der Pfanne zubereitet werden. Wie man sie auch dreht und wendet, es lässt sich nicht leugnen: Diese Grill-Krakauer sind Weltklasse! Wer Knoblauch mag, wird die Krakauer von Kalieber lieben. Vampire allerdings werden an ihnen wohl keinen Gefallen finden. Das macht aber auch nichts, so bleibt wenigstens genug für uns übrig.

5,95 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Wiener Würstchen vom Aktivstall-Schwein, 4er Pack
Wiener Würstchen sind ein Klassiker, der bei Kalieber nicht fehlen darf. Die dünne Brühwurst im Saitling ist bereits seit Anfang des 19.Jahrhunderts auf Deutschlands Tellern zu finden. Da ist es für uns selbstverständlich, dass wir die beliebten Wienerle zu echten Kaliebern werden lassen. Sie kommen direkt aus der Hall of Fame der Würstchen auf den Teller. Oder in den Eintopf. Oder auf die Hand. Da wollen wir niemandem etwas vorschreiben. Fakt ist jedoch, dass für die Kalieber Wiener Würstchen der rote Teppich ausgerollt wird. Selbst über eine Oscar-Nominierung wurde bereits spekuliert.Wiener Würstchen von Kalieber bestehen aus bestem Schweinefleisch, deftigem Schweinespeck und einem kleinen, aber ganz besonders feinen Anteil Rindfleisch vom Weideind (Angus-, Galloway- und Limousin-Rind). Sie sind über Buchenholz mild geräuchert und herrlich saftig. Außen knackig und innen zart könnte der Filmtitel der Wienerlis heißen. Nicht zu würzig, aber keinesfalls fade im Geschmack wäre eine treffende Rezension. Dank einer Knackigkeit, die ihresgleichen sucht und der feinen, ausgesuchten Gewürze, mit denen sie abgeschmeckt sind, gehören die Kalieber Wiener Würstchen ohne Zweifel zu den Stars unter den Würstchen. Alles andere sind bloß Frankfurter!Unsere Wiener Würstchen sind in typischer Kalieber-Art nach traditionellem Rezept hergestellt und werden knackig-frisch im Lake-Beutel geliefert. Farbstoffe und Geschmacksverstärker kommen übrigens nicht in die Wurst. So etwas gehört sich auch nicht für einen echten Klassiker, der einen Stern in Hollywood mehr als verdient hätte. Diese Wiener sind aus besten Zutaten gemacht, fein abgeschmeckt und mild geräuchert. So werden sie zum absoluten Publikumsliebling.Ob sie mit Senf oder ohne gegessen werden, bleibt jedem selbst überlassen. Unsere Wiener Würstchen schmecken jedenfalls immer und überall. Da muss der Senf auch weder minderwertige Qualität noch faden Geschmack überdecken. Die Kalieber Wiener Würste sind kalt oder warm ein Genuss, leicht bekömmlich und nicht zu würzig. Deswegen schmecken sie pur, im Eintopf, beim Picknick, zu Kartoffelsalat, im Schlafrock und und und...

5,85 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Northern Biltong Original 50 g
Northern Biltong ist Trockenfleisch nach südafrikanischer Art, das aus hochwertigem Fleisch norddeutscher Weiderinder und in der Region produziert und verarbeitet wird. Dabei greift Northern Biltong auf die gleichen Landwirte wie Kalieber zurück. Für Northern Biltong wird dafür Fleisch von Rindern aus extensiver Weidehaltung von ausgewählten, regionalen Bauernhöfen verwendet. Das Fleisch wird dann gewürzt und schonend bei niedrigen Temperaturen luftgetrocknet.  gesalzen, gewürzt & luftgetrocknetdirekt snackbarviel Proteinkein ZuckerzusatzBiltong stammt ursprünglich aus dem Süden Afrikas, dort wurde das Wildtier-Fleisch gewürzt und auf den Planwagen luftgetrocknet, um es zu konservieren.

5,85 €*

WURST & FLEISCH VOM WEIDEKALB

Spare Ribs vom Weidekalb
Spare Ribs vom Weidekalb dürfen bei keinem BBQ fehlen. Die saftigen Spare Ribs werden euch auf der Zunge zergehen. Zarter Genuss für echte Kerle eben. Das magere, hellrote Kalbsfleisch wird bei den richtigen Temperaturen nicht nur optisch überzeugen, sondern vor allem durch seinen Geschmack.Diese Ribs, die auch als Kotelettrippen oder Loin Ribs bekannt sind, stammen von Weidekälbern aus muttergebundener Aufzucht. Sie wachsen, je nach Rasse und Landwirt, entweder gänzlich zusammen mit der Mutterkuh in einer Mutterkuh- bzw. Milchkuhherde auf oder später im Herdenverband mit Altersgenossen. Dabei sorgt das Konzept in vielerlei Hinsicht für mehr Tierwohl. Denn Muttermilch, Weidehaltung und Herdenverband sorgen für ein behütetes Heranwachsen der Tiere. Dabei ernährt sich das Kalb fast ausschließlich von Muttermilch und naturbelassenem Grünfutter. Unsere Empfehlung:Zuerst werden die Rippchen 2 – 3 Stunden bei max. 110 °C im Smoker geräuchert, danach verweilen sie 2 – 3 Stunden zusammen mit etwas Flüssigkeit in Alufolie eingewickelt auf dem Grill. Anschließend werden sie ohne Folie 15 Minuten fertig gegrillt. Zwischendurch sollten sie mit BBQ-Sauce bepinselt werden. Gut zu wissen:Wir schneiden die Spare Ribs aus dem Kotelett / Rücken. Die Silberhaut sollte vor dem Zubereiten entfernt werden. Hinweis:Die angegebene Menge entspricht einer Kotelettrippe pro Packung. Da es sich hier um ein Naturprodukt handelt, die Weidekälber immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

18,75 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Teres Major vom Weidekalb
Das Teres Major vom Weidekalb, auch Metzgerstück genannt, ist ein Teil des Dicken Bugstücks am hinteren Teil der Kalbsschulter. Das zarte und schmackhafte Teres Major ist ein absolutes Premiumstück, das sich der Metzger früher oft höchstpersönlich für sich selbst zur Seite gelegt hat.Vor allem bei Weidekälbern mit ihrem zarten, saftigen und mageren Fleisch ist ein Teres Major eine kleine Delikatesse: Langfaserig, zart wie ein Filet und herzhaft im Geschmack. Mit hellrotem Fleisch. Das Teres Major eignet sich optimal als Steak, als Spieß auf dem Grill oder als Kurzbratstück in der Pfanne. Nach dem scharfen Anbraten folgen die Gar- und Ruhezeit. Vor dem Servieren in feine Medaillons schneiden und anschließend den kräftigen Fleischgeschmack genießen.Das Konzept der muttergebundenen Aufzucht ist Tierwohl pur. Denn alle Kälber wachsen, je nach Rasse und Landwirt, entweder gänzlich zusammen mit der Mutterkuh in einer Mutterkuh- bzw. Milchkuhherde auf oder später im Herdenverband mit Altersgenossen.Muttermilch, Weidehaltung und Herdenverband sorgen für ein behütetes Heranwachsen der Tiere. Dabei ernährt sich das Kalb fast ausschließlich von Muttermilch und naturbelassenem Grünfutter.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Teres Major. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Weidekälbern immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

Varianten ab 8,88 €*
9,87 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt
Falsches Filet vom Weidekalb
Das falsche Filet vom Weidekalb ist ein saftiges und aromatisches Erlebnis, das bei richtiger Zubereitung auf der Zunge zergehen wird. Das magere und zarte, hellrote Kalbsfleisch sorgt für einen einmaligen Geschmack. Dabei ist es völlig wurscht, ob ihr das Falsche Filet auf den Grill oder in die Pfanne haut. Das mit feinen Fettäderchen durchzogene Fleisch findet seinen Höhepunkt sowieso. Vorausgesetzt ihr kümmert euch gut darum.Mit dem Falschen Filet vom Weidekalb unterstützt ihr das Weidekalb-Konzept verschiedener Landwirte. Die Tiere stammen allesamt aus muttergebundener Aufzucht und wachsen, je nach Rasse und Landwirt, entweder gänzlich zusammen mit der Mutterkuh in einer Mutterkuh- bzw. Milchkuhherde auf oder später im Herdenverband mit Altersgenossen. Dabei sorgt das Konzept in vielerlei Hinsicht für mehr Tierwohl. Denn Muttermilch, Weidehaltung und Herdenverband sorgen für ein behütetes Heranwachsen der Tiere. Dabei ernährt sich das Kalb fast ausschließlich von Muttermilch und naturbelassenem Grünfutter. Zubereitung:Da das falsche Filet von einer dicken Sehne durchzogen ist, eignet es sich nicht zum Kurzbraten. Es gibt ein ausgezeichnetes Bratenstück und Gulaschfleisch ab, das nach mittlerer Schmorzeit butterweich und zart oder als eingelegter Sauerbraten besonders mürbe wird. Auch zum Kochen ist es gut geeignet, solange dies langsam und bei niedriger Temperatur geschieht.Beliebt ist das falsche Filet auch zum Zubereiten von Beef Tatar. Dafür muss die Sehne natürlich zuvor sorgfältig entfernt werden.Gut zu wissen:Unser falsches Filet vom Weidekalb wird aus der Kalbsschulter geschnitten und ist somit ein Teilstück des Vorderviertels. Der Name ist auf die optische Ähnlichkeit zum echten Filet zurückzuführen: Beide Stücke haben eine ähnliche äußere Form, jedoch eine völlig unterschiedliche Textur.Das falsche Filet ist auch unter den Bezeichnungen Schulterfilet, Buglende und falsche Lende bekannt. In den USA ist es als Chuck Tender, in Österreich als mageres Meisel zu kaufen.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Stück falsches Filet. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Weidekälber immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

18,56 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Hackfleisch vom Weidekalb
Hackfleisch vom Weidekalb ist ein besonders zartes Kalieber. Denn das magere und saftige, hellrote Kalbshack sorgt für ein einmaliges Geschmackserlebnis aus der Tiefkühltruhe.Wir verarbeiten Nacken und Vorderviertel vom Weidekalb zu erstklassigem Hackfleisch. Naturbelassenes Grünfutter sowie ein behütetes Aufwachsen im Herdenverband sorgen für ein stressfreies Wachstum.Unsere Weidekälber stammen allesamt aus muttergebundener Aufzucht und wachsen, je nach Rasse und Landwirt, entweder gänzlich zusammen mit der Mutterkuh in einer Mutterkuh- bzw. Milchkuhherde auf oder später im Herdenverband mit Altersgenossen. Dabei sorgt das Konzept in vielerlei Hinsicht für mehr Tierwohl. Denn Muttermilch, Weidehaltung und Herdenverband sorgen für ein behütetes Heranwachsen der Tiere. Dabei ernährt sich das Kalb fast ausschließlich von Muttermilch und Grünfutter. Gut zu wissen:Für das Hackfleisch drehen wir ausgesuchte Fleischstücke vom Weidekalb traditionell durch den Fleischwolf (3 mm Körnung). Es wird direkt nach der Herstellung gefrostet und im gefrorenen Zustand geliefert. Das tiefgekühlte Hackfleisch muss nach dem Auftauen direkt verarbeitet werden und darf auf keinen Fall wieder eingefroren werden, wenn es einmal aufgetaut ist.

9,45 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt
Cuscino vom Weidekalb
Ein Kalbscuscino ist ein Geheimtipp. Das Steak aus der Schulter des Kalbs ist besonders zart und geschmackvoll. Das magere, saftige Fleisch des wenig beanspruchten Muskel mit seinem hellroten Fleisch ist ein echter Hingucker. Nein, ein Cuscino ist kein altbewährter Zuschnitt. Aber warum eigentlich nicht? Wir sagen: Unbedingt ausprobieren! Denn ein Cuscino überzeugt mit einer hohen Fleischqualität, tollem Garverhalten und einem hervorragenden Geschmack. Es bleibt super saftig und eignet sich perfekt zum Kurzbraten. Da Cuscino-Steaks zu den Zuschnitten mit aromatischem Eigengeschmack zählen, benötigen sie keine überdeckenden Gewürze oder Marinaden. Kräuter und etwas Öl für den Vakuumbeutel für das SousVide-Bad oder auch nur Salz und Pfeffer reichen aus, um sie geschmacklich zu einem echten Kalieber werden zu lassen. Viel zu zart und schmackhaft, um Cuscino geheim zu halten.Unsere Weidekälber stammen allesamt aus muttergebundener Aufzucht und wachsen, je nach Rasse und Landwirt, entweder gänzlich zusammen mit der Mutterkuh in einer Mutterkuh- bzw. Milchkuhherde auf oder später im Herdenverband mit Altersgenossen. Dabei sorgt das Konzept in vielerlei Hinsicht für mehr Tierwohl. Denn Muttermilch, Weidehaltung und Herdenverband sorgen für ein behütetes Heranwachsen der Tiere. Dabei ernährt sich das Kalb fast ausschließlich von Muttermilch und naturbelassenem Grünfutter. Gut zu wissen:Geschnitten werden die Steaks aus dem obersten Teil des Schulterblatts/ Schaufelblatts der Kälber. Als Deckelchen sitzt dieser Cut auf dem Schulterblattknochen/ Schaufelknochen der Kalbsschulter.Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Cuscino. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Weidekälber immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

9,05 €*
Frische-Grad: frische Kühlware
Kugel vom Weidekalb
Dieser Braten hat es in sich: Denn die kurzfaserige Kalbskugel, auch Nuss genannt, ist die ideale Grundlage für einen schmackhaften Sonntagsbraten mit der Familie. Gute Gründe, statt auf einen Schweinebraten auf einen saftigen Kalbsbraten zu setzen, gibt es viele. Besonders mager und zart: Das aus dem vorderen Teil der Keule stammende Bratenstück mit hellrotem Fleisch überzeugt in jeglicher Hinsicht. Nicht nur beim Anblick, auch beim ersten Hineinbeißen läuft euch das Wasser im Mund zusammen.Unsere Weidekälber stammen allesamt aus muttergebundener Aufzucht und wachsen, je nach Rasse und Landwirt, entweder gänzlich zusammen mit der Mutterkuh in einer Mutterkuh- bzw. Milchkuhherde auf oder später im Herdenverband mit Altersgenossen. Dabei sorgt das Konzept in vielerlei Hinsicht für mehr Tierwohl. Denn Muttermilch, Weidehaltung und Herdenverband sorgen für ein behütetes Heranwachsen der Tiere. Dabei ernährt sich das Kalb fast ausschließlich von Muttermilch und naturbelassenem Grünfutter. Hinweis:Die angegebene Menge entspricht 1 Stück Kugel. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Weidekälber immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

78,12 €*
Frische-Grad: tiefgekühlt
1440
Altersbeschränkung Modalbild

Altersprüfung

Achtung: Um unseren Onlineshop nutzen zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein.

Akzeptieren Ablehnen Mehr erfahren