Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway
Extensive Weidehaltung!

Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway

am Knochen gereiftes Rindfleisch
von 23,27 €* bis 26,85 €*
Inhalt (≙ Versandgewicht): von 1300 bis 1500 Gramm (1,79 € * / 100 Gramm)

Wiegeartikel: Dieses Produkt wiegen wir nach Bestellung frisch für Sie aus. Somit kann die Grammzahl und damit der Preis etwas variieren. Mehr Infos

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Variante:

Der Rinderbraten aus der Keule vom Galloway, genauer aus der Oberschale, ist ein besonderes... mehr
Produktinformationen "Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway"

Der Rinderbraten aus der Keule vom Galloway, genauer aus der Oberschale, ist ein besonderes Kalieber. Zum einen, weil es sich dabei um ein mageres, sehr feines Bratenstück handelt, das der ganzen Familie schmeckt. Zum anderen, weil das Fleisch von Galloway-Rindern aus extensiver Weidehaltung stammt. Die besondere Rinderrasse wächst langsam im Herdenverband bei frischem Grünfutter und viel Bewegung auf - Genetik und Haltungsform tragen also dazu bei, dass der Rinderbraten zu einem Premium-Leckerbissen wird.

Das Bratenstück aus der Keule ist kräftig rot, kurzfaserig, nur von feinen Fettadern durchzogen und deshalb eher mager. Galloway-typisch hat es einen intensiven Eigengeschmack und überzeugt außerdem mit einem hervorragenden Garverhalten. Der Rinderbraten verliert kaum Wasser, schrumpft nur minimal ein und behält seine Form, sodass an ihm nach der Zubereitung noch ordentlich &rsquowas dran ist.

Unsere Empfehlung:

Aufgrund der kurzen Fasern und des geringen Fettanteils eignet sich der Rinderbraten aus der Keule gut zum Braten oder Schmoren. Eine zu lange Garzeit kann das magere Bratenstück jedoch austrocknen. Als Schmorbraten mit viel Flüssigkeit zubereitet, wird es aber zur zarten Offenbarung!

Dafür wird das Fleisch zunächst bei starker Hitze von allen Seiten kurz scharf angebraten. Sobald sich Röstaromen gebildet haben, wird Gemüse nach Wahl hinzugegeben und mit Rotwein oder Brühe abgelöscht sowie aufgefüllt. Bei mittlerer Hitze wird der Rinderbraten aus der Keule anschließend etwa 2 Stunden mit geschlossenem Deckel geschmort.

Gut zu wissen:

Wir schneiden diesen Rinderbraten vom Galloway aus der Oberschale, die zur Keule, dem hinteren Teil des Rindes, gehört und auf der Innenseite des Oberschenkels liegt. Das Bratenstück stammt somit aus dem Hinterviertel des Rindes. Die Tiere beziehen wir vom Kolfenhof und von der Hugenheide.

Hinweis:

Das Foto ist von der Keule des Galloway. Aus dieser wird ein 1,3 - 1,5 kg schweres Bratenstück portioniert, die Abbildung ist daher nur ähnlich! Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, die Rinder immer unterschiedlich groß sind und wir hier alles nach Augenmaß und Handgewicht frisch zuschneiden, kann das Gewicht ein wenig variieren!

"
Weiterführende Links zu "Großer Rinderbraten aus der Keule vom Galloway"

Haltbarkeit:

bei Lagerung unter +7°C zu verbrauchen : 8 Tage

Zutaten:

100% Rindfleisch.

Allergene:

keine