Wir kennen den Landwirt

Wir arbeiten verstärkt an neuen Konzepten, bei denen wir jeden einzelnen Stall sowie die Menschen dahinter persönlich kennen. Unsere Fleisch- und Wurstwaren, die mit dem grünen, blauen, gelben und orangefarbenen "Wir kennen den Landwirt-Button" gekennzeichnet sind, gehören zu diesen neuen Konzepten, die wir als traditioneller Fleischerhandwerksbetrieb weiter voranbringen und in der Gesellschaft etablieren möchten. Wertschätzung für das Tier, ein bewusster Umgang mit Fleisch als hochwertiges Lebensmittel und die Produktqualität als ausschlaggebendes Argument für den Kauf - Unsere Ziele sind groß, unsere Schritte klein.

Wir stehen mit diesem Vorhaben noch ganz am Anfang und bauen es Schritt für Schritt aus. Mit den Bunten Bentheimer Schweinen, den Tieren aus dem Aktivstall für Schweine sowie Galloway- und Angus-Rindern aus extensiver Weidehaltung gehen wir einen ersten Schritt Richtung "noch mehr Transparenz" rund um die Herstellung von Wurst, Fleisch & Co. Wir kennen diese Höfe nicht nur von einer Internetseite, sondern haben uns dort selbst umgesehen und stehen in regelmäßigem Austausch mit den Landwirten. Haltungsbedingungen, Tierwohl, Schlachtprozesse - alles ganz transparent, damit Fleisch als hochwertiges Lebensmittel in den Köpfen der Gesellschaft seinen verdienten Stellenwert zurückerhält.

Wir möchten hier die Gelegenheit nutzen, die Konzepte vorzustellen:

Mit einem Klick auf den jeweiligen Button, erhält jeder Neugierige noch mehr Infos und Einblicke!

 

#wirkennendenlandwirt der Bunten Bentheimer Schweine

wirkennendenlandwirtWir setzen uns für den Erhalt traditioneller Nutztierrassen ein und machen mit dem Bunten Bentheimer Schwein den Anfang. Wir kennen die beiden Züchter, die uns mit ihren Bunten Bentheimer Schweinen versorgen, persönlich - das ist uns enorm wichtig und darauf sind wir sehr stolz! Denn so tragen wir aktiv zur Erhaltung dieser alten Landrasse bei, die bereits kurz vor dem Aussterben stand.

Wir haben uns selbst ein Bild vom Hof Ernesti in der Nähe von Paderborn und vom Hof Bodenkamp in der Nähe von Schüttorf gemacht und uns die dortigen Haltungsbedingungen genauer angeschaut. Außerdem stehen wir in regelmäßigen Kontakt mit den beiden engagierten Züchtern.

Mehr Infos zum Bunten Bentheimer Schwein gibt es hier.

Mehr Infos zum Hof Ernesti gibt es hier.

Mehr Infos zum Hof Bodenkamp gibt es hier.

 

#wirkennendenlandwirt vom Aktivstall für Schweine

Aktivstall-fuer-SchweineDas Konzept hinter dem Aktivstall für Schweine ist nahezu einzigartig in Deutschland und vorbildlich auf ganzer Linie. Wir haben Gabriele Mörixmann, Ihre Tiere und Ihren Hof in der Nähe von Osnabrück besucht und uns so eine eigene Meinung gebildet.

Wir kennen also auch diesen Landwirt persönlich und sind sehr stolz darauf, dieses Fleisch aus ganz besonders engagierter Schweinemast zu ausgewählten Spezialitäten verarbeiten zu dürfen. Wir freuen uns über die tolle Zusammenarbeit und möchten jedem, dem artgerechtere Schweinehaltung am Herzen liegt, ermöglichen dieses Fleisch von Schweinen aus aktiverer Haltung zu probieren.

Mehr Infos zum Aktivstall gibt es hier.

 

 

#wirkennendenlandwirt vom Galloway-Rind

Button_Galloway_LP_neu-gallowaysGalloway-Rinder wachsen in Weidehaltung auf, denn das ist ihre natürliche Haltungsform. Die robuste Rinderrasse, die ursprünglich aus Schottland stammt, ist für ein Leben im Stall nicht geeignet. Artgerechte Galloway-Haltung findet ganzjährig draußen statt und ist geprägt von viel Bewegung, frischem Gras und Heu als Alleinfutter.

Wir haben Johannes Hugo-Westendorf in Dinklage/Bünne und Christian Kolfen-Bohnenkamp in Bramsche besucht und uns so eine eigene Meinung gebildet. Wir kennen also auch diese Landwirte persönlich und sind sehr stolz darauf, ihr Fleisch aus artgerechter Weidehaltung anbieten zu dürfen.

Mehr Infos zum Galloway-Rind gibt es hier.

Mehr Infos zu den Galloways von der Hugenheide gibt es hier.

Mehr Infos zu den Galloways vom Kolfenhof gibt es hier.

 

 

#wirkennendenlandwirt vom Angus-Rind

Button_AngusfleischDie Rinder der Rasse Deutsch Angus leben in extensiver Weidehaltung und wachsen ohne Wachstumsdruck so natürlich und ursprünglich wie möglich auf. Die robuste Rinderrasse hat viel Bewegung, frisst ausschließlich frisches Gras und Kräuter bzw. im Winter Heu und Silage aus eigenem Anbau und liefert eine hervorragende Fleischqualität.

Wir haben Christian Kolfen-Bohnenkamp auf dem Kolfenhof bei Bramsche besucht und uns so ein Bild über die Haltungsbedingungen seiner Deutsch Angus Rinder gemacht.

Mehr Infos zum Angus-Rind gibt es hier.

Mehr Infos zu den Angus-Rindern vom Kolfenhof gibt es hier.